Suchen

Solid-State-Storage-System für den Enterprise-Bereich Huawei bringt die zweite Generation von Oceanstor Dorado2100

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit Oceanstor Dorado2100 G2 stellt Huawei die zweite Generation seines auf SSDs basierenden Storage-Systems vor, das nun unter anderem Thin Provisioning bereitstellt.

Firmen zum Thema

Das Oceanstor Dorado2100 G2 von Huawei eignet sich besonders für geschäftskritische Datenbank-Anwendungen und VDIs.
Das Oceanstor Dorado2100 G2 von Huawei eignet sich besonders für geschäftskritische Datenbank-Anwendungen und VDIs.
(Bild: Huawei )

Huaweis Solid-State-Storage-System Oceanstor Dorado2100 G2 basiert ausschließlich auf SSDs und eignet sich für geschäftskritische Datenbank-Anwendungen und VDIs. Laut Hersteller ist die Leistung des Systems dreimal so hoch wie die der ersten Generation Dorado2100. Zudem soll es die Bedürfnisse von Diensten erfüllen, die hohe Latenz benötigen, wie große Datenbanken, Virtual DesktopInfrastructure (VDI) und Hochleistungsrechnern.

Das System verfügt über Fibre-Channel-Anschlüsse mit Übertragungsraten von acht Gigabit pro Sekunde, SCSI-Anschlüsse mit zehn Gigabit pro Sekunde und IB-QDR-Anschlüsse mit 40 Gigabit pro Sekunde, um verschiedene Netzwerk-Verfahren zu unterstützen.

Eine neue Funktion ist Thin Provisioning. Sie stellt durch Service-Entwicklungsphasen Kapazitäten auf Abruf bereit, wodurch die Rendite verbessert werden soll.

Durch die Architektur mit doppelten Controllern in Verbindung mit der Austauschbarkeit von wichtigen Komponenten während des Betriebs soll ein Single Point of Failure (SPOF) verhindert und die MTBF (Mean Time Between Failures) von Millionen Stunden erreicht werden.

Die Dorado-Serie hat die Zertifikate VMware ESXi 5.1/5.0 und SAP Storage.

|hs

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37302920)