Suchen

Automatisches Overclocking HyperX stellt neue Fury DDR4 Kits vor

Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Auf der diesjährigen Gamescon hatte Speicherhersteller HyperX die neuen Dual-Channel HyperX Fury DDR4 Kits mit 8 GByte und 16 GByte im Gepäck.

Firma zum Thema

Die HyperX Fury DDR4 Kits laufen automatisch auf der höchstmöglichen Taktfrequenz.
Die HyperX Fury DDR4 Kits laufen automatisch auf der höchstmöglichen Taktfrequenz.
(HyperX)

Die Speicherkits werden per Plug and Play installiert. Einmal montiert, übertaktet der Speicher automatisch zur schnellstmöglichen Frequenz. Die Speichergeschwindigkeit wird nur auf den Punkt erhöht, der mit dem BIOS des Herstellers möglich ist.

Technische Daten

Der HyperX Fury DDR4-Speicher ist ein Upgrade für Intel 2- und 4-Kern-Prozessoren. Er unterstützt schnelle Videobearbeitung, 3D-Rendering, Spiele sowie KI-Berechnung und ist in Taktfrequenzen von 2133 MHz, 2400 MHz und 2666 MHz verfügbar.

Laut HyperX ist der Speicher kompatibel mit allen gängigen Mainboards mit Intel X99-Chipsatz. Zusätzlich ist der Energieverbrauch von 1,2 V niedriger als bei vielen DDR3-Modulen. Das Design besteht aus einem asymmetrischen Low-Profile-Kühlkörper mit schwarzem PCB.

Speicherkapazitäten

Der HyperX Fury DDR4-Speicher ist als Kit mit 8 GByte, 16 GByte, 32 GByte und 64 GByte erhältlich. Käufer erhalten eine lebenslange Garantie mit kostenlosem technischem Support.

(ID:43544251)