Suchen

Evault SaaS und Evault Managed sichern Daten in SAS-70-Typ-II-Rechenzentren i365 offeriert Online-Backup für Unternehmen in Europa

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Nico Litzel

Seagate-Ableger i365 will seine Online-Lösungen für Backup und Recovery jetzt auch in Europa anbieten. Die „EVault SaaS” und „EVault Managed” genannten Produkte sollen unternehmenskritische Daten sicher speichern. Hierfür erweitert i365 die eigene Infrastruktur mit nach SAS 70 Typ II zertifizierten Rechenzentren.

Firma zum Thema

Die EVault-Dienste verschlüsseln und komprimieren Daten auf Block-Ebene.
Die EVault-Dienste verschlüsseln und komprimieren Daten auf Block-Ebene.
( Archiv: Vogel Business Media )

i365 will die Online-Backupdienste EVault SaaS (Software as a Service) und EVault Managed in Europa anbieten. Unternehmen sollen geschäftskritische Daten damit sichern, ohne zusätzliche Hardware anschaffen zu müssen. Das Angebot ist laut Anbieter für Laptops, Desktop-Rechner und Server geeignet.

Backup-Daten will i365 in sicheren Rechenzentrum speichern. Die entsprechende Infrastruktur baut der Anbieter derzeit aus. Derzeit gehen nach SAS 70 Typ II (Statement on Auditing Standard 70) zertifizierte Rechenzentren in Großbritannien und Luxemburg in Betrieb. Noch bis Jahresende sollen auch in Deutschland gleichwertige Datenzentren enstehen.

Bevor Kunden ihre Daten ins Rechenzentrum übertragen, werden die Informationen auf Blockebene komprimiert und verschlüsselt. Von i365 als DeltaProT-Technologie beschriebene Algorithmen sollen dabei für hohe Effizienz sorgen: Ausschließlich neue oder geänderte Daten werden per Internet ins Rechenzentrum übertragen. Dort werden die Informationen wiederum dedupliziert abgelegt.

EVault SaaS und EVault Managed sollen noch im Oktober angeboten werden. Preise nennt i365 bislang noch nicht. Interessenten können sich telefonisch unter 089/239-24210 vorab über die Dienste informieren.

(ID:2017303)