Suchen

Updates bei Disk-Speicherlösungen und Midrange-Bandspeichern IBM ergänzt Information-Storage-Plattform um SATA und RAID-6

Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

Die Platten- und Bandspeicherlösungen für mittelständische Unternehmen IBM System Storage DS3000 und DS4000 sowie die IBM System Storage TS2240-Bandspeicherprodukte wurden einer Frischzellenkur unterzogen. Die Erweiterungen sollen die Leistung erhöhen, den Betrieb vereinfachen und die Betriebskosten weiter reduzieren.

Firmen zum Thema

Das IBM System Storage DS4700 Express unterstützt jetzt auch RAID-6.
Das IBM System Storage DS4700 Express unterstützt jetzt auch RAID-6.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Plattenspeicher-Lösung System Storage DS3000 von IBM unterstützt jetzt auch SATA-Festplatten sowie System-p-Server und IBM Bladecenter Power-Blades. Indem SAS- und SATA-Laufwerke gemischt werden können, lässt sich das Kosten-Leistungsverhältnis flexibler gestalten. Bei der IBM System Storage DS4000 wurden neue Softwarefunktionen und -merkmale in der Manager-Software vorgestellt. Diese Veränderungen, die für die Modelle DS4800, DS4700 Express und DS4200 Express verfügbar sind, umfassen:

  • RAID-6 auf den DS4700- und DS4200-Express-Modellen für eine höhere Datenverfügbarkeit,
  • eine erhöhte Kapazität durch Unterstützung von Volumes mit mehr als zwei Terabyte Speicherplatz auf ausgewählten Betriebssystemen,
  • eine erhöhte Anzahl an verfügbaren Flash-Copies,
  • optimierte Disaster-Recovery-Optionen durch bis zu 64 verbesserte Remote-Mirror-Paare auf der DS4700 und der DS4200 sowie bis zu 128 auf der DS4800,
  • bis zu 128 Storage-Partitionen auf der DS4700 Express und der DS4200 Express sowie bis zu 5.120 auf der DS4800. Sie ermöglichen verschiedenen Hosts mit unterschiedlichen Kapazitäten, Leistungen oder Datenschutzanforderungen, ein gemeinsames DS4000-Speichersystem zu nutzen.

Die Verbesserungen bei den IBM System Storage DS3000- und DS4000-Systemen sind laut IBM ab dem 7. Dezember verfügbar.

Verbesserungen beim LTO-4-Bandlaufwerk

Zusätzlich hat IBM das System-Storage-TS2240-Bandlaufwerk LTO 4 „half-height“ als Express-Modell vorgestellt. Der Bandspeicher kombiniert laut IBM eine hohe Leistung und Verschlüsselung auf Enterprise-Niveau mit geringer Größe und niedrigen wirtschaftlichen Kosten. Das TS2240 bietet eine native Datentransferrate von 120 Megabyte pro Sekunde, 800 Gigabyte unkomprimierte Kapazität und ist abwärtskompatibel zu vorherigen LTO-Generationen. Das Modell TS2240 kann per SAS-Schnittstelle (mit drei Gigabit pro Sekunde) angeschlossen werden. Das IBM System Storage TS2240 wird voraussichtlich ab dem 16. November verfügbar sein, den Startpreis gibt der Hersteller mit 4.500 US-Dollar an.

(ID:2008597)