Echtzeit-Komprimierung und automatisiertes Tiering

IBM überarbeitet Storage-Systeme

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Den Datenfluten kann man mit IBM-Storage-Systemen beispielsweise durch Echtzeit-Komprimierung zu Leibe rücken.
Den Datenfluten kann man mit IBM-Storage-Systemen beispielsweise durch Echtzeit-Komprimierung zu Leibe rücken.

Mit zahlreichen Neuerung seiner Storage-Systeme erweitert IBM auch seine Smarter-Computing-Initiative. „IBM Smarter Storage“ ist der neue Ansatz im Speicherumfeld. Dieser soll Anwendern helfen, Speicher-Infrastrukturen, dank höherem Automatisierungsgrad, einfacher aufzubauen und handzuhaben.

Mit „IBM Smarter Storage“ stellt IBM einen neuen Ansatz vor, der es Kunden erlauben soll, Speicherinfrastrukturen zu gestalten, welche Technologien wie Echtzeit-Komprimierung und automatisiertes Tiering einsetzen. Dazu zählen folgende Neuerungen.

Storwize V7000 und SVC

IBM kündigt dazu Erweiterungen bei mehreren Produkten an. Zum Beispiel erhalten IBMs Storwize V7000 sowie der SAN Volume Controller (SVC) die Fähigkeit zur Komprimierung von Daten in Echtzeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Speichersystemen, die nur „low activity“-Daten oder Daten, auf die selten zugegriffen wird, komprimieren, können die Syteme Storwize V7000 und SVC aktive Daten um bis zu 80 Prozent komprimieren und erhöhen so die effektive Speicherkapazität um bis zu fünf Mal, heißt es von Herstellerseiten.

Zusätzlich zur Echtzeit-Komprimierung verfügen Storwize-V7000-Block-Systeme nun über einen Vier-Wege-Clustering-Support, der die Systemkapazität auf bis zu 960 Laufwerke oder 1,4 Petabyte verdoppeln kann.

DS3500 und DCS3700

Die Storage-Systeme DS3500 für kleinere und mittelständische Unternehmen und DCS3700 für High-Performance-Computing-Umgebungen stattet IBM mit verbesserten FlashCopy-Fähigkeiten aus. Dies ermögliche bis zu 50 Prozent mehr Snapshots und beschleunigte Backups. Zudem werde dank Thin Provisioning die Auslastung der Plattenspeicher gesteigert und gleichzeitig die Speicherkosten gesenkt, indem ungenutzte Storage-Pools für Anwendungen je nach Bedarf reserviert werden.

Tape System Library Manager

Der Tape System Library Manager (TSLM) ist eine neue Software, die die Nutzung von IBMs TS3500 Tape Libraries erweitert und vereinfachen soll. Kunden erhalten eine konsolidierte Sicht auf mehrere Bibliotheken. TSLM arbeitet mit mehreren Generationen von Enterprise- und LTO-basierten-Laufwerken sowie Medien, so dass alle Daten in einem Bandspeicher-Reservoir gesichert werden können. Dieses kann zentral über den IBM-Tivoli-Storage-Manager verwaltet werden.

Linear Tape File System Storage Manager

Der Linear Tape File System (LTFS) Storage Manager ist eine Software, die das Lifecycle-Management von Multimedia-Dateien, wie beispielsweise große Video-Dateien, für Kunden mit IBM-LTO-5-Tape-Libraries und IBM-LTFS-Library-Edition ermöglicht.

Erweiterungen der Tivoli Storage Productivity Center Suite

IBM hat zudem die Tivoli Storage Productivity Center Suite (TPC) erweitert, die es nun Unternehmen ermöglichen soll, Big-Data-Speicherumgebungen besser verwalten zu können. Die Benutzeroberfläche ist web-basiert.

Ebenfalls neu in TPC ist die Integration von IBMs Cognos. Es ermöglicht eine intuitive Reporting- und Modellbildung.

TPC wird in einer vereinfachten Paketlösung angeboten, die Management, Konfiguration und hohe Leistung mit einer Lizenz zur Verfügung stellt.

Easy-Tier-Funktionen

IBM will künftig den Smarter-Storage-Ansatz auch durch die Erweiterung der Easy-Tier-Funktionen für direct-attached, server-basierte SSDs weiter vorantreiben. Kunden soll so beim Datentransfer zwischen Disk-Systemen und Servern geholfen werden. IBMs Easy Tier verschiebt Daten auf Basis von Policies und Aktivitäten automatisch auf den am besten geeigneten Speicherort innerhalb multipler Ebenen an Platten- und SSD-Speichern.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34051090 / Speichersysteme)