Lock & Key schützt Archivsysteme per Zwei-Faktor-Authentifizierung

Imation verheiratet Ironkey-Technik mit Nexsan Assureon

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Tina Billo

Imation bietet die Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung Lock & Key jetzt auch für die sicheren Archivspeicher der Imation Nexsan Assureon-Familie an.
Imation bietet die Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung Lock & Key jetzt auch für die sicheren Archivspeicher der Imation Nexsan Assureon-Familie an. (Bild: Imation)

Der Storage-Spezialisit Imation bietet seine Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung Lock & Key jetzt auch für die Archivspeicher der Imation Nexsan Assureon-Familie an. Neben den Zugangsdaten ist für den Zugriff auf die Systeme der Einsatz eines verschlüsselten, manipulationssicheren Imation Ironkey USB-Stick erforderlich.

In den meisten Unternehmen reicht für die Anmeldung am Speichersystem und dem Zugriff auf die Management-Oberfläche die Eingabe von Zugangsdaten aus. Aus Sicht von Ian Williams, Group President der Tiered-Storage- und Security-Organisation von Imation, stellt dies in Zeiten, in denen Mitarbeiter zunehmend mobil arbeiten, einen nicht zu unterschätzenden Risikofaktor dar. Sich beim Schutz der Systeme lediglich auf einen Faktor zu verlassen, birgt für ihn die Gefahr illegaler Zugriffe auf die Daten oder dass diese gestohlen beziehungsweise komplett zerstört werden könnten.

Mit der jetzt auch für die Imation Nexsan Assureon-Archivsysteme verfügbaren Lock & Key-Lösung lässt sich eine zweistufige Authentifizierung realisieren. Ergebnis ist ein besserer Schutz geschäftsentscheidender Daten vor internen oder externen Bedrohungen.

Imation Lock & Key schützt vor unberechtigten Zugriffen

Lock & Key-Lösungen sollen sich per Plug and Play installieren lassen und können von jedem Mitarbeiter des IT-Teams mit entsprechenden Zugriffsrechten zentral überwacht und verwaltet werden. Darüber hinaus können sich Speicheradministratoren von jedem beliebigen Standort aus mittels ihrer Zugangsdaten und einem Ironkey im Management-System anmelden und über die Benutzeroberfläche eine oder mehrere Imation Nexsan Assureon-Speichersysteme komfortabel verwalten.

Durch die Einführung von Lock & Key lässt sich somit eine zweiter Authentifizierungslevel für den Zugriff auf das Speichersystem einführen. Damit eignet sich die Lösung ideal für Unternehmen, die ihre bestehende Datenschutzstrategie optimieren möchten.

SDMA-Architektur

Lock & Key ist ein Bestandteil der Secure Data Movement Architecture (SDMA) von Imation. Diese repräsentiert einen ganzheitlichen Ansatz, um wertvolle Daten während ihres kompletten Lebenszyklus aktiv zu verwalten und dabei vor Manipulation, Verlust oder Vernichtung zu schützen. SDMA ermöglicht Anwendern zudem eigene Datenschutzstrategien unter Einhaltung der in ihrem Unternehmen geltenden organisatorischen Vorgaben und Management-Richtlinien zu entwickeln.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43553659 / Zugriffsschutz)