Workshop: Flexpod - Basis standardisierter IT-Services

back 1/7 next
Drei Komponenten - drei Layer Speichersystem, Netzwerk, Server – das sieht so aus wie in vielen Grafik: Computacenter
Drei Komponenten - drei Layer

Speichersystem, Netzwerk, Server – das sieht so aus wie in vielen Präsentationen. Der Unterschied im Flexpod-Design liegt allerdings darin, dass es nicht ausschließlich um die jeweils beste Hardware geht, sondern um die beste Hardware, die den Anwendern standardisierte IT-Services anbieten kann.
Das heißt, es geht in einem ersten Zwischenschritt um die Automatisierung von Prozessen und damit verbunden um die Portabilität von Services und in einem letzten Schritt um „virtuelle“ IT-Produkte. Individuelle Konfigurationen und spezialisierte Lösungen sind hierfür unbrauchbar – auch wenn sie ebenfalls konfigurierbar wären.

Netapp und Cisco haben gemeinsam die hier vorgestellte Flexpod-Datacenter-Plattform entwickelt. Flexpod ist eine Lösung, die auf einer ausgetesteten shared IT-Infrastruktur aufbaut und ihre Flexibilität schon bei vielen Installationen unter Beweis gestellt hat. Sie ist leicht skalierbar und lässt sich für verschiedenste Applikations-Workloads in virtualisierten und nicht virtualisierten Umgebungen optimieren.
Drei Komponenten - drei Layer Speichersystem, Netzwerk, Server – das sieht so aus wie in vielen