Workshop: Flexpod - Basis standardisierter IT-Services

back 2/7 next
Die Anwendung definiert den Bauplan FlexPod beinhaltet eine Vielzahl an validierten Designs und Workloads, die sich Grafik: Computacenter
Die Anwendung definiert den Bauplan

FlexPod beinhaltet eine Vielzahl an validierten Designs und Workloads, die sich gezielt an die spezifischen Umgebungen für Entwicklung, Test, virtuelle Desktops, Datensicherung und sichere Mandantenfähigkeit anpassen lassen.

  • FlexPod with Microsoft Private Cloud: validierte Lösung mit Hyper-V auf einer FlexPod Architektur mit Systems Center 2012
  • FlexPod with Microsoft Private Cloud & Citrix XenDesktop: validierte Lösung mit Hyper-V auf einer FlexPod-Architektur und auf Citrix XenDesktop validiertem Systems Center 2012
  • VMware vSphere built on FlexPod: validierte Lösung bestehend aus VMware vSphere, vCenter, Cisco UCS und Nexus sowie NetApp FAS Storage-Komponenten für virtualisierte Umgebungen.
  • Microsoft Applications built on FlexPod: Lösungen basierend auf Microsoft SharePoint 2010, Microsoft Exchange 2010, Cisco Computing und Networking, NetApp Storage und VMware-Virtualisierung
  • SAP Applications built on FlexPod: validierte Lösung für SAP-Umgebungen; Applikations- und Datenmobilität zur Beschleunigung des SAP Lifecycle Managements; integrierte Datensicherung für den gesamten Stack
  • Citrix XenDesktop built on FlexPod: flexible und sichere Virtual Desktop Infrastructure-Lösung mit Technologien von NetApp, Cisco und Citrix. Diese einfach zu implementierende Lösung ist mit nahezu jedem Hypervisor kompatibel.
  • Red Hat Enterprise Linux (RHEL) built on FlexPod: aufbauend auf einer validierten Lösung mit zusätzlichem RHEL Betriebssystem und Add-on-Optionen
  • Oracle RAC on FlexPod validated with VMware – Für virtualisierte Business-kritische Applikationen
Die Anwendung definiert den Bauplan FlexPod beinhaltet eine Vielzahl an validierten Designs und Workloads, die sich