Unified-Storage-Systeme mit Cloud-Gateway

Infortrend baut Eonstor GS-Familie aus

| Autor / Redakteur: Tina Billo / Rainer Graefen

Mit den zwei neuen Eonstor GS 5000-Modellen bringt Infortrend hochverfügbare Unified-Storage-Systeme für den Rechenzentrumseinsatz auf den Markt.
Mit den zwei neuen Eonstor GS 5000-Modellen bringt Infortrend hochverfügbare Unified-Storage-Systeme für den Rechenzentrumseinsatz auf den Markt. (Bild: Infortrend)

Zu der neuen Eonstor GS 5000-Familie von Infortrend zählen derzeit zwei Modelle, das GS 5100 und GS5200. Beide beruhen auf einer neuen Hardwarearchitektur,lassen sich in SAN- und NAS-Umgebungen einsetzen sowie über einen nativen Cloud-Gateway an Cloud-Speicher anbinden.

Aufgrund ihrer hohen Rechnenleistung und Kapazität sollen sich die Eonstor GS-Modelle für die parallele Ausführung mehrerer oder unternehmenskritischer Anwendung eignen. Hierzu zähle beispielsweise das Video-Streaming. Für die nötige hohe Verfügbarkeit und den unterbrechungsfreien Betrieb sorge die Ausstattung mit redundanten Dual-Controllern.

Leistungsstark

Die Speichersysteme arbeiten mit vier Intel Xeon E5 8C-Prozessoren mit acht Kernen sowie einem 1.024 Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Laut Hersteller sollen sich Leistungswerte bis zu 700.000 IOPS erzielen lassen. Bei blockbasierten Zugriffen ließe sich eine Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 23.000 Megabyte pro Sekunde (MB/s) erreichen, im CIFS-Modus bis zu 17.0000 MB/s. Die Leistung leseintensiver Anwendungen könne über einen optionalen SSD-Cache weiter beschleunigt werden.

Flexibel einsetzbar

Zur weiteren Ausstattung zählen neben vier Erweiterungsboards, über die maximal 1.680 Laufwerke ansteuert werden können, insgesamt 64 Front-End-Channel-Ports, die gängige Protokolle wie Fibre Channel, iSCSI, InfiniBand oder FCoE unterstützen. Dadurch lassen sich die Systeme einfach in hybride FC-SAN-, IP-SAN- und DAS-Umgebungen integrieren.

Über den integrierten nativen Cloud-Gateway verbinden sich die GS 5000-Modelle zudem mit den Infrastrukturen großer Provider wie Amazon, Microsoft, Google oder Alibaba und migrieren Daten automatisch zwischen dem lokalen und dem cloudbasierten Speicher. Deduplizierung und Komprimierung sorgen für einen geringen Speicherbedarf, die AES 256 Bit-Verschlüsselung zudem für Sicherheit.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45011428 / Speichersysteme)