EonNAS 3310 und 3510 für kleine und mittelständische Unternehmen

Infortrend erweitert EonNAS-3000-Serie

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Infortrends EonNAS 3310 und 3510 basieren auf einer neuen Hardware-Plattform.
Infortrends EonNAS 3310 und 3510 basieren auf einer neuen Hardware-Plattform. (Bild: Infortrend)

Mit EonNAS 3310 und 3510 stellt Infortrend zwei NAS-Lösungen vor, die Technologien, wie Deduplizierung und ZFS zur Verfügung stellen.

Die neuen Systeme EonNAS 3310 und 3510 im Infortrend-Portfolio adressieren kleine und mittelständische Unternehmen und kommen mit einer neuen Hardware-Plattform daher. Die NAS-Geräte bieten Optimierungsmöglichkeiten für Filesharing, IP-SAN-Anwendungen, Datenspeicherung und Datensicherung.

Außerdem stehen Daten-Service-Funktionen, die bisher nur bei Enterprise-Geräten angeboten wurden, wie Daten-Deduplizierung und das Dateisystem ZFS, mit den Lösungen auch KMUs zur Verfügung.

In den EonNAS-Systeme kommt eine Intel-CPU zum Einsatz. in Verbindung mit der neuen Plattform sollen die Geräte 80 Prozent mehr Datendurchsatz und mehr Funktionalität als die anderen EonNAS 3000-Geräte bieten.

Das Modell EonNAS 3510 hat den Intel-Quad-Core-Prozessor Xeon E3 integriert, der mit 3,2 Gigahertz taktet. Hinzu kommt ein acht Gigabyte großer DDR3-RAM.

Bei beiden Modellen kann zwischen Acht-Gigabit-Fibre-Channel, Ein-Gigabit-Ethernet und Zehn-Gigabit-Ethernet-iSCSI gewählt werden. An Kapazität bieten beide Systeme maximal 480 Terabyte unter Verwendung von Erweiterungsgehäusen.

Die EonNAS-Lösungen bieten umfassende Protokollunterstützung, Filesharing zwischen Workstations mit verschiedenen Betriebssystemen und die Möglichkeit, datei- und blockbasierte Anwendungen in einem System zu realisieren. Die Ressourcen-Auslastung soll durch hoch entwickelte Leistungsmerkmale wie Daten-Deduplizierung und Kompression verbessert werden.

Die Daten werden durch Merkmale wie zum Beispiel die Snapshot-Technologie geschützt, wobei Speicherplatz-effiziente differentielle Datenkopien ein schnelles Daten-Rollback oder die Wiederherstellung von Dateien nach Auftreten von Datenfehlern ermöglichen. Das ZFS-Dateisystem gewährleistet durchgängige Datenintegrität. |hs

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37562730 / NAS)