Suchen

Eonstor DS – RAID-Systeme für den Mittelstand Infortrend nimmt 8-Gigabit-Fibre-Channel und iSCSI-Modelle ins Programm

| Redakteur: Nico Litzel

Infortrend, Anbieter von Speichervirtualisierungslösungen und RAID-Subsystemen, erweitert mit der Produktfamilie Eonstor DS das Angebot um FC-zu-SAS/SATA- und iSCSI-zu-SAS/SATA-RAID-Systeme.

Die Eonstor-DS-Modelle mit 8-Gigabit-FC- und 1-Gigabit-iSCSI-Schnittstelle sind ab Ende Februar verfügbar.
Die Eonstor-DS-Modelle mit 8-Gigabit-FC- und 1-Gigabit-iSCSI-Schnittstelle sind ab Ende Februar verfügbar.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die ersten Modelle der Eonstor-DS-Reihe verfügen über eine 8-Gigabit-Fibre-Channel und eine 1-Gigabit-Ethernet-iSCSI-Schnittstelle und sind mit Infortrends jüngstem RAID-Controller der sechsten Generation ausgestattet.

Die DS-Reihe bietet nach Angaben von Infortrend einen professionellen Schutz unternehmenskritischer Daten und Applikationen mithilfe Array-basierender Datendienste wie Snapshots und Volume Copy/Mirror. Da von kritischen Datensätzen sowohl vollständige als auch differenzielle Kopien gezogen werden, kann der Betrieb nach einem Schadensfall rasch wieder aufgenommen werden, verspricht Infortrend.

Der Hersteller hat darüber hinaus die Cachesafe-Technik in die Eonstor-DS-Produkte integriert, um Daten auch während eines Stromausfalls zu schützen. Cachesafe überträgt die Daten im Bedarfsfall aus dem Cache in einen speziellen Flash-Speicher, in dem sie dauerhaft zur Verfügung stehen. Zudem sind alle wichtigen Komponenten redundant ausgelegt, wie etwa Controller, Netzteile oder Lüfter.

Die Eonstor-DS-Modelle sind ab Ende Februar verfügbar. Der Einstiegspreis liegt laut Hersteller bei 6.400 Euro.

(ID:2043577)