Verbesserte Speicher-Performance und schnellerer Return-on-Investment

Infortrend stattet Midrange-Speicher mit automatischem Storage Tiering aus

| Redakteur: Nico Litzel

Infortrend bietet ein automatisches Storage Tiering für die ESVA-Modelle F70-2830, F60-2830, E60-2230 und E60-2130 an.
Infortrend bietet ein automatisches Storage Tiering für die ESVA-Modelle F70-2830, F60-2830, E60-2230 und E60-2130 an.

Infortrend bietet ab sofort für die Midrange-Speicher der ESVA-Reihe (Enterprise Virtualized Enterprise Architecture) ein automatisches Storage Tiering an. Dieses erhöht die Speicher-Performance und optimiert die Datenverteilung innerhalb von Speicher-Pools.

Infortrend bietet die kostenpflichtige Option für ein automatisches Storage Tiering für die ESVA-Modelle F70-2830, F60-2830, E60-2230 und E60-2130 an. Eine Lizenz kostet 7.661 US-Dollar (rund 5.730 Euro, Stand Ende November).

Automatisiertes Storage Tiering erhöhe die Effizienz der Leistungs- sowie Datenverteilung und somit den Return-on-Investment, so Infortrend. Traditionelle ESVA-Konfigurationen bestünden für gewöhnlich aus einem RAID-Array und einem Expansion-Gehäuse mit 600-Gigabyte-SAS-Laufwerken. Eine ESVA-Konfiguration mit automatisiertem Storage Tiering, die nur mit einem RAID-Array mit vier 100-Gigabyte-SSDs und zwölf Zwei-Terabyte-Nearline-Laufwerken ausgestattet ist, steigere im Vergleich dazu die Leistung um 25 bis 50 Prozent und erhöhe die Kapazität um fünf Terabyte, so der Hersteller weiter. Gleichzeitig reduzieren sich die Kosten nach Angaben von Infortrend um mehr als 15 Prozent.

Effiziente Datenmigration

Das automatisierte Storage Tiering der ESVA-Speicherfamlie bietet eine neue Architektur, welche die Vorteile unterschiedlicher Speichermedien – etwa von Solid State Drives – vollständig ausschöpft, so Infortrend. Anwender können Applikationen vier verfügbaren Ebenen mit verschiedenen Laufwerkstypen und RAID-Leveln zuweisen. Im Rahmen des automatisierten Storage Tiering der ESVA werden die Daten zwischen den Ebenen anhand des Nutzungsverhaltens und der anwenderkonfigurierten Richtlinien migriert.

Mit Tiering auf der Sub-Volume-Ebene können die Daten granular verschoben werden. Die Datenmigration wird zu einer effizienten Datenverteilung und stellt sicher, dass SSDs und andere leistungsstarke Laufwerke den Speicherplatz haben, den sie zur Verwendung von geschäftskritischen Anwendungen benötigen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30503800 / Speicherhierarchie)