Suchen

Unified-Storage-Systeme mit USB-Wiederherstellungsfunktion Infortrend stellt EonNAS 3000 Gen2 vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Storagespezialist Infortrend erweitert mit den EonNAS-3000-Gen2-Systemen sein Unified-Storage-Angebot. Die neuen Modelle sind kompakter und energieeffizienter als die Vorgängermodelle.

Firmen zum Thema

Infortrends EonNAS 3000 Gen2 ist kompakter als die Vorgängermodelle.
Infortrends EonNAS 3000 Gen2 ist kompakter als die Vorgängermodelle.
(Infortrend)

Die neuen Storage-Systeme verfügen über die USB-Systemwiederherstellungsfunktion EonRescue. Sie ermöglicht das Booten nach einem Crash oder Neustart über ein USB-Standardlaufwerk.

Danach werden Betriebssystemeinstellungen und Parameter wie Netzwerkdiagnose- und Speicherkonfiguration geprüft. Der Benutzeraufwand ist minimal, zudem werden Ausfallzeiten und Wartungskosten minimiert.

Weniger Platzbedarf

Zudem verringerte Infortrend Stromverbrauch und Platzbedarf der EonNAS 3000 Gen2. Die Systeme sind nun 500 statt 650 Millimeter tief und werden mit einer 80-Plus-Stromversorgung ausgeliefert. Pro EonNAS finden bis zu 256 Laufwerke Platz.

Infortrend bietet die Produktreihe in Single- und Active-Active-Controllerkonfiguration mit integrierten 1-Gb/s-iSCSI-Ports an. Host-Optionen für spätere Upgrades umfassen 16-Gb/s-Fibre-Channel und 10-Gb/s-iSCSI.„Wir sind stets bemüht, Produkte zu verbessern und neue Technologien zu entwickeln.

Die EonNAS 3000 Gen2-Systeme veranschaulichen unsere Anstrengungen, den Kunden fortschrittliche Systemwartungsdienste und Effizienz zu ansprechenden Preisen anzubieten“, betont Thomas Kao, Abteilungsleiter für Produktplanung bei Infortrend.

(ID:42900732)