Suchen

Speicher-Array mit reduzierten Backup-Zeiten Infortrend stellt EonStor DS G7 vor

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Hersteller Infortrend erweitert sein EonStor-DS-Familie um drei Storage-Arrays, die für eine bessere Performance und Skalierbarkeit sorgen sollen.

Firma zum Thema

Infortrend erweitert seine EonStor-DS-Familie um drei G7-Systeme.
Infortrend erweitert seine EonStor-DS-Familie um drei G7-Systeme.

Drei neue Modelle an Speicher-Arrays bietet Infortrend in seiner EonStor-DS-Produktfamilie an. Die Fibre-Channel-Host-Systeme übertragen Daten mit einer Geschwindigkeit von 5.500 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und bis zu 3.000 Megabyte pro Sekunde beim Schreiben. Sie unterstützen 700K Read IOPS (Rechenoperationen pro Sekunde).

EonStor-DS-G7-Lösungen leisten laut Hersteller doppelt so viel wie ihre Vorgängermodelle und eignen sich für anspruchsvolle Anwendungen wie High Definition Media Editing und Broadcasting, Cloud Services sowie High Performance Computing. Zudem sollen die neuen Lösungen Daten-Backups beschleunigen und die Backup-Zeiten reduzieren.

Die hohe Skalierbarkeit ermöglicht es, die Kapazität flexibel auf ein bisher unerreichtes Niveau zu erweitern, so Infortrend. Dank verschiedenen Erweiterungsgehäusen (JBODs) inklusive High-Density-Gehäusen kann die Kapazität der EonStor-DS-G7-Systeme auf bis zu 240 Festplatten in 30 HE (Höhen-Einheiten) erweitert werden.

Die EonStor-DS-G7-Systeme im Überblick:

• EonStor DS S24F-R2850/S24F-G2850: Fibre-Channel-Host-Ports mit acht Gigabit pro Sekunde, dual redundante oder einzelne Controller, 4 HE/24-bay, erweiterbar auf bis zu 232 Laufwerke

• EonStor DS S16F-R2850/S16F-G2850: Fibre-Channel-Host-Ports mit acht Gigabit pro Sekunde, dual redundante oder einzelne Controller, 3 HE/16-bay, erweiterbar auf bis zu 240 Laufwerke

• EonStor DS S12F-R2850/S12F-G2850: Fibre-Channel-Host-Ports mit acht Gigabit pro Sekunde, dual redundante oder einzelne Controller, 2 HE/12-bay, erweiterbar auf bis zu 228 Laufwerke

(ID:31311300)