Externes iSCSI-RAID-System mit vier bündelbaren Ethernet-Schnittstellen

Infortrend stellt SAS/SATA-to-iSCSI-RAID-Array vor

24.04.2008 | Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

Infortrends SAS-to-iSCSI-RAID-Array nutzt bereits vorhandene LAN-Infrastruktur für ein SAN.
Infortrends SAS-to-iSCSI-RAID-Array nutzt bereits vorhandene LAN-Infrastruktur für ein SAN.

Infortrend stellt mit den Eonstor-S16E-Modellen R1130 und G1130 iSCSI-RAID-Arrays vor, in denen SAS- und günstigere SATA-Festplatten parallel betrieben werden können. Die R-Arrays und die dazugehörigen JBODs sind redundant mit Controllern und Netzteilen ausgestattet.

Der taiwanische Hersteller Infortrend stellt mit den Eonstor S16E-G1130 und R1130 externe iSCSI-to-SAS/SATA-RAID-Subsysteme vor, die über vier Gigabit-Ethernet-Ports pro Controller verfügen. Die Systeme benötigen drei Höheneinheiten im Rack und bieten 16 Festplatteneinschübe.

Kleinere und mittelständische Unternehmen entscheiden sich häufig für iSCSI, da sie so ihr bereits implementiertes Ethernet-Netzwerk weiter nutzen können. Die Eonstor-S16E-Subsysteme räumen einen Nachteil von iSCSI aus dem Weg: Sie können mehrere Host-Kanäle einer Port-Gruppe bündeln und verbessern so die Bandbreite jeder iSCSI-Aktion, so der Hersteller.

Bei der Kombination von zwei Host-Kanälen in einer End-to-End-RAID-5-Konfiguration können laut Infortrend Daten mit 215 Megabyte pro Sekunde (Read) sowie 201 Megabyte pro Sekunde (Write) übertragen werden. Werden vier Host-Kanäle kombiniert, überträgt das Chassis 380 Megabyte pro Sekunde (Read) sowie 250 Megabyte pro Sekunde (Write).

SAS- und SATA-Festplatten können im selben RAID-System kombiniert werden, um Tiered-Storage-Architekturen aufzubauen. Das iSCSI-Protokoll prädestiniert die Arrays für blockbasierende Applikationen wie beispielsweise E-Mail-Archivierung, Backups, Video-Bearbeitung oder Radio-/Fernsehfunk.

Erweiterbar auf bis zu 80 Terabyte

Ein SAS-Erweiterungs-Port auf jedem Controller ermöglicht den Anschluss von JBODs (Just a Bunch of Disks). Am S16E-R1130 findet das ebenfalls redundant bestückte S16S-J1000-R Anschluss, das S16S-J1000-S erweitert das S16E-G1130 auf bis zu 80 Festplatten.

Das redundante Eonstor-Array kann nur drei JBOD-Erweiterungen verwalten, somit sind hier nur 64 Festplatten mit 64 Terabyte Rohkapazität beim Einsatz von Ein-Terabyte-SATA-Festplatten möglich.

Administrations-Software inklusive

Die SANWatch Software-Suite ist im Lieferumfang enthalten. Diese verwaltet SANs lokal oder per Fernzugriff und bietet Datenschutzfunktionen wie beispielsweise Snapshots oder Multi-Pathing (Eonpath). Zur Administration vor Ort verfügen die Arrays über eine dedizierte Wartungsschnittstelle (RJ45-LAN).

Das Eonstor S16E-G1130 ist ab sofort in Deutschland für rund 4.000 Euro (ohne Festplatten) über die Infortrend-Partner erhältlich. Das dazugehörige JBOD S16S-J1000-S ist unbestückt für 3.000 Euro ebenfalls bereits erhältlich. Das fehlertolerante Eonstor S16E-R1130 mitsamt kompatiblem JBOD soll in Kürze folgen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2012278 / iSCSI-SAN)