Suchen

2U-Speichersystem bietet Platz für 24 SFF-Festplatten Infortrend stockt Eonstor-DS-Portfolio auf

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Hersteller Infortrend erweitert seine Eonstor-DS-Familie um die Speichersysteme B24F und B24E für SAN-Umgebungen sowie um das Modell B24S für den Einsatz in DAS-Umgebungen.

Die Eonstor-DS-Modelle für 2,5-Zoll-Festplatten gibt es ab sofort mit 24 Einschüben auf zwei Höheneinheiten.
Die Eonstor-DS-Modelle für 2,5-Zoll-Festplatten gibt es ab sofort mit 24 Einschüben auf zwei Höheneinheiten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Storage-Spezialist Infortrend stellt seine ersten Speichersysteme der Eonstor-DS-Familie vor, die in Gehäusen mit zwei Höheneinheiten Platz für bis zu 24 Small-Form-Factor-Festplatten (SFF) bieten.

Die Modelle für bis zu 24 SAS-SFF-Platten mit Übertragungsgeschwindigkeiten von sechs Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) sind sowohl in der Single- als auch in der Dual-Controller-Konfiguration erhältlich.

Für SAN-Umgebung bietet Infortrend die B24F-Modelle mit Acht-Gbit/s-Fibre Channel-Anschlüssen sowie die B24E-Modelle mit Ein-Gigabit-Ethernet-iSCSI-Konnektivität. Für den Einsatz in einer Direct Attached Storage-Umgebung (DAS), sind die B24S-Systeme mit Sechs-Gbit/s-SAS-Anschlüssen geeignet.

Alle Eonstor-DS-Modelle für SFF-Platten können mit Erweiterungsgehäusen sowohl für SFF- als auch für Large-Form-Factor-Platten (LFF) skaliert werden. In Installationen mit bis zu 144 Laufwerken können Anwender LFF-, SFF-, SAS- und SATA-Festplatten im Mischbetrieb einsetzen.

Alle Eonstor-DS-Systeme sind mit einer Datenschutz-Funktion ausgestattet und bieten speicherbasierte Snapshot- und Volume-Copy/Mirror-Funktionen.

„Die Neuzugänge in unserer Eonstor DS-Produktfamilie machen unser SFF-Portfolio vielseitiger und ermöglichen kleinen und mittleren Unternehmen den Einsatz von Technologien, die bis vor kurzem nur großen Unternehmen zur Verfügung standen. Kleine und mittlere Unternehmen hingegen haben tendenziell begrenzte Budgets und Stellflächen. Unsere SFF-RAID-Systeme unterstützen sie dabei, beides effizienter zu nutzen“, erklärt Thomas Kao, Director of Product Planning bei Infortrend.

(ID:2047308)