Suchen

IP PBX | IP/PBX | IPPBX | IP-PBX | IP Private Branch Exchange | IP-Telefonanlage | IP-Nebenstellenanlage

Redakteur: Administrator

Eine IP-PBX ist eine private Nebenstellenanlage (eine Telefonanlage innerhalb eines Unternehmens), die Gespräche zwischen VoIP-Benutzern (Voice over IP) auf lokalen Leitungen vermittelt

Eine IP-PBX ist eine private Nebenstellenanlage (eine Telefonanlage innerhalb eines Unternehmens), die Gespräche zwischen VoIP-Benutzern (Voice over IP) auf lokalen Leitungen vermittelt und die gemeinsame Nutzung einer Anzahl externer Telefonleitungen durch die Nutzer unterstützt. Die typische IP PBX kann außerdem Gespräche zwischen einem VoIP-User und einem traditionellen Teilnehmer, oder zwischen zwei traditionellen Teilnehmern vermitteln, genau wie eine konventionelle Telefonanlage. Die Abkürzung kann verschiedene Formen annehmen wie beispielsweise IP-PBX, IP/PBX oder IPPBX.

Bei einer konventionellen PBX sind eigenständige Netzwerke für die Voice- und Datenkommunikation erforderlich. Ein wesentlicher Vorteil einer IP PBX besteht darin, dass die Daten- und Voice-Netzwerke konvergent sind. Mit anderen Worten reicht eine einzelne Leitung zum User aus, um den Internetzugang neben der VoIP-Kommunikation und traditionellen Telefondiensten anzubieten. Dies bietet die für das Wachstum des Unternehmens erforderliche Flexibilität und dient außerdem dazu die Betriebs- und Wartungskosten langfristig zu senken. Wie eine traditionelle Nebenstellenanlage befindet sich die IP PBX im Besitz des Unternehmens.

(ID:2020420)