Company Topimage

27.04.2021

Datenintegrität langfristig sichern

Unternehmen treffen auf Grundlage von Daten wichtige Geschäftsentscheidungen. Weisen diese jedoch Fehler auf oder gehen sogar verloren, kann dies fatale wirtschaftliche und rechtliche Folgen haben. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, die Integrität elektronischer Daten während ihrer Lebensdauer oder Aufbewahrungsfrist zu sichern.

Datenintegrität beschreibt bestimmte Anforderung an den Schutz und die Qualität von digitalen Daten. Für die Bewahrung der Datenintegrität muss die Konsistenz, Vollständigkeit, Genauigkeit und Gültigkeit von Daten über den gesamten Aufbewahrungszeitraum sichergestellt sein. Alle Datenänderungen müssen nachvollziehbar dokumentiert werden, sodass Daten nicht unbemerkt oder unberechtigt verändert oder manipuliert werden können. Datenintegrität hat damit das übergeordnete Ziel, Daten vor internen und externen Verstößen zu schützen.

 

Die Eckpfeiler der Datenintegrität bilden Datenschutzverordnungen, wie zum Beispiel die DSGVO und die Grundsätze der Datensicherheit.

 

Der Verlust der Datenintegrität kann zu kompromittierten Daten führen und weitreichende Folgen für Unternehmen nach sich ziehen. Schwerwiegende Datenschutzverletzungen und Geschäftsentscheidungen auf falscher Datenbasis können im schlimmsten Fall die Existenz von Unternehmen bedrohen: https://www.iternity.com/de/datenintegritaet-langfristig-sichern/