Suchen

CES 2013: Datatraveler HyperX Predator 3.0 Kingston bringt USB-3.0-Stick mit einem Terabyte

Redakteur: Heidemarie Schuster

Kingston Technology stellte auf der CES in Las Vegas den USB-3.0-Stick Datatraveler HyperX Predator 3.0 vor. Dieser hat ein Terabyte Speicherkapazität und überträgt Daten mit bis zu 240 Megabyte pro Sekunde.

Firmen zum Thema

Der Datatraveler HyperX Predator mit einem Terabyte misst mit Schlüsselanhänger 88,53 x 26,94 x 21 Millimeter.
Der Datatraveler HyperX Predator mit einem Terabyte misst mit Schlüsselanhänger 88,53 x 26,94 x 21 Millimeter.
(Bild: Kingston)

Laut Kingston ist der Datatraveler HyperX Predator 3.0, der derzeit größte USB-Speicher der Welt. Aktuell ist der USB-3.0-Stick mit 512 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich. Ende des ersten Quartals 2013 soll er mit einem Terabyte erhältlich sein.

Der USB-Stick bietet Übertragungsraten von bis zu 240 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und bis zu 160 Megabyte pro Sekunde beim Schreiben. Damit ist er der schnellste USB-3.0-Stick im Kingston-Portfolio.

Das Metallgehäuse des Sticks besteht aus einer stoßsicheren Zinklegierung. Mit Schlüsselanhänger misst der Datatraveler HyperX Predator 88,53 x 26,94 x 21 Millimeter. Im Lieferumfang sind ein Kingston-Schlüsselring und ein und ein HyperX-Schlüsselanhänger enthalten. Kingston gewährt fünf Jahre Garantie und kostenlosen technischen Support auf den USB-Stick.

Die 512-Gigabyte-Version des USB-3.0-Sticks wird im Internet für rund 620 Euro angeboten. Der Preis für die Ein-Terabyte-Variante ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos zu den Neuheiten, die auf CES vorgestellt wurden, finden Sie hier. |hs

(ID:37484810)