Suchen

Für 4K-fähige Aufnahmegeräte Kingston stellt Micro-SD-Karte der U3-Klasse vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Kingston Digital hat eine Neuauflage seiner Micro-SD-Karte der UHS-I Geschwindigkeitsklasse 3 (U3) angekündigt. Der Speicherwinzling eignet sich unter anderem für den Einsatz in hochauflösenden Kameras.

Firma zum Thema

Kingstons Micro-SD-Karten der Goldserie sind schnell genug für 4K-Aufzeichnungen.
Kingstons Micro-SD-Karten der Goldserie sind schnell genug für 4K-Aufzeichnungen.
(Bild: Kingston Technology)

Durch die Unterstützung der UHS-I Class 3 erreicht die Kingston Gold Micro-SD-Karte eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 45 Megabyte pro Sekunde. Im Lesebetrieb sind bis zu 90 Megabyte pro Sekunde möglich.

Kingston hat die Speicherkarte für den Einsatz in GoPro-Kameras, Drohnen und anderen 4K-fähigen Aufzeichnungsgeräten konzipiert. Aufnahmen in 4K sind laut dem Hersteller mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde machbar.

Robuster Speicherzwerg

Die Micro-SD-Karte von Kingston ist wasserdicht, stoßfest und röntgensicher. Zudem arbeitet sie problemlos in einem Temperaturbereich zwischen minus 25 bis plus 85 Grad Celsius.

Kingston bietet die Micro-SD-Speicherkarten der Goldserie in Kapazitäten von 16, 32 und 64 Gigabyte an. Die beiden kleineren Varianten basieren auf dem Dateisystem FAT32, während bei der 64-Gigabyte-Karte exFAT zum Einsatz kommt. Zum Lieferumfang zählt ein SD-Adapter, außerdem gewährt der Hersteller lebenslange Garantie und kostenlosen Support.

(ID:44579821)