Suchen

Qnap TS-932PX vorgestellt Kompaktes 10-GbE-NAS für kleine und mittelständische Firmen

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Das Qnap TS-932PX ist ein kompaktes 9-Bay-NAS mit zwei 10-GbE-SFP+-Ports. Es ist in erster Linie für kleine und mittelständische Unternehmen gedacht, die sich eine effiziente Netzwerkumgebung aufbauen wollen.

Firma zum Thema

Das Qnap TS-932PX bietet neben Festplatten-Bays auch Platz für vier SSDs.
Das Qnap TS-932PX bietet neben Festplatten-Bays auch Platz für vier SSDs.
(Bild: Qnap)

Das ab sofort verfügbare Qnap TS-932PX setzt auf die Annapurna-Labs-CPU AL324 mit vier Rechenkernen und 1,7 Gigahertz Taktfrequenz. Standardmäßig sind 4 Gigabyte DDR4-RAM an Bord. Der einzelne SO-DIMM-Steckplatz lässt sich mit bis zu 16 Gigabyte Hauptspeicher bestücken.

Im kompakten Gehäuse finden fünf 3,5-Zoll- und vier 2,5-Zoll-SATA-Laufwerke Platz. Letztere lassen sich für SSD-Caching nutzen. An Schnittstellen sind zwei 10-GbE-SFP+- und und zwei 2,5-GbE-RJ45-Ports vorhanden. Zusätzlich verfügt das NAS über drei USB-3.2-Gen-1-Anschlüsse.

Vielfältige Funktionen

Das TS-932PX unterstützt Auto-Tiering und SSD-Extra-Over-Provisioning. Es lässt sich unter anderem für Multi-Cloud-Sicherungen, Cloud-Speicher-Gateways, Fernzugriff, KI-basierte Fotoverwaltung oder andere Anwendungsszenarien einsetzen. Weitere Möglichkeiten bietet das App-basierte Betriebssystem QTS, das zahlreiche Anwendungen für unterschiedlichste Anforderungen bereithält. Die Speicherkapazität des NAS lässt sich zudem durch Erweiterungsgehäuse der Qnap-TL- und -TR-Serien ausbauen.

„Die 10-GbE-SFP+- und 2,5-GbE-RJ45-Ports des TS-932PX bieten Unternehmen und Organisationen eine effektive High-Speed-Netzwerkkonnektivität“, erklärt Qnap-Produktmanager Jason Hsu. „Dank der eigenen Laufwerkschächte für SSD-Caching kann das TS-932PX diese erhöhte Netzwerkbandbreite auch voll ausnutzen, um Virtualisierung und andere anspruchsvolle Anwendungen zu ermöglichen“, ergänzt er.

(ID:46900396)