Suchen

VNX5150 als kostengünstige Storage-Lösung für KMUs Lenovo stellt Midrange-SAN-System vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Lenovo präsentiert mit dem VNX5150 eine SAN-Lösung, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zugeschnitten ist.

Firmen zum Thema

Das LenovoEMC VNX5150 ist ein günstiges SAN-System für gemischte Arbeitslasten.
Das LenovoEMC VNX5150 ist ein günstiges SAN-System für gemischte Arbeitslasten.
(Lenovo)

Die aus dem Joint-Venture mit EMC entstandene LenovoEMC VNX5150 basiert auf Intel-Technologie und ist auf die Bearbeitung von gemischten Arbeitslasten ausgelegt. An Bord sind SAS-Laufwerke mit Multi-Protokoll-Unterstützung.

Dank Blockanschlüssen lassen sich sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Laufwerksschächte einsetzen. An Schnittstellen sind iSCSI, Fibre Channel und FCoE vorhanden.

Flash-Speicher als Cache

Zudem setzt Lenovo auf die EMC-FAST-Suite-Technik. Dabei werden stark genutzte Daten auf Flash-Laufwerken zwischengespeichert, um unvorhersehbare Lastspitzen dynamisch zu absorbieren.

Zudem sorgt FAST VP, ein vollautomatisches Storage Tiering für virtuelle Pools, selbständig für das Verschieben von vielgenutzten Daten auf Laufwerke mit hoher Kapazität.

Einfache Wartung

Das Managementsystem EMC Unisphere sorgt für einfache Fernwartung und –verwaltung. Hot-Swap-Komponenten sowie Lüfter und Netzteile, die sich ohne Werkzeug austauschen lassen, sorgen für einfache Hardware-Verwaltung. Zudem schützt die lokal installierte Remote-Protection-Suite-Software gegen Ausfälle aller Art.

Das LenovoEMC VNX5150 ist ab sofort zu Preisen ab 8.500 Euro in Deutschland und Österreich erhältlich.

(ID:42940300)