Die Datensicherung von E-Mail-Anwendungen hat viele Facetten, Teil 2

Marktübersicht Backup-und Archivierungslösungen für E-Mail-Server

12.03.2009 | Autor / Redakteur: Elmar Török / Rainer Graefen

Im Jahr 2007 wurden 1,6 Billionen Textnachrichten verschickt.
Im Jahr 2007 wurden 1,6 Billionen Textnachrichten verschickt.

Unified Communications mit Communigate

E-Mails und Instant-Messenger kennzeichnen bei anderen Backup-Anbietern schon das Ende der Fahnenstange. Communigate Systems handhabt darüber hinaus auch VoIP-Sprachtelefonie mit seiner Unified-Communications-Lösung. Die Nachrichten legt der Server im ASCII-Format ab, sie können mit relativ geringem Aufwand und – laut Communigate – im Betrieb kopiert werden.

Dabei wird zwischen allgemeinen Einstellungen wie Art des Logins, Benutzeroberfläche, Sicherheitszertifikate und Zugangsdaten wie Username und Passwort unterschieden. Alle Daten liegen getrennt voneinander in Unterordnern des Communigate-Stammverzeichnisses auf dem Server.

Je nach lokaler Gesetzgebung sind einige Besonderheiten zu beachten. In Deutschland ist das Speichern „privater’ Mails“ umstritten. Der Administrator trägt dafür Sorge, wie diese lokalen Vorgaben eingehalten werden und kann Mails entweder von der Speicherung ausschließen oder verschlüsseln und mit einem Leseschutz versehen.

Dies verhindert bei einigen Betriebssystemen das einfache Kopieren zur Datensicherung. Ein weiteres Kriterium ist das Format, in dem die elektronische Post auf dem Server abgelegt werden. Communigate unterstützt entweder einzelne Dateien (jede E-Mail ist eine Datei – mdir-Format) oder alle Dateien in einer Datei (mbox-format).

Je nach vergebenen Rechten kann das dazu führen, dass ein Repository im mdir-format nicht kopiert werden darf. Die meisten Kunden haben Scripte erstellt, die diese Sicherung in regelmäßigen Abständen mit Bordmitteln des Betriebssystems automatisch durchführen. CommuniGate bietet ein Beispielscript zum kostenlosen Download an.

Für die Archivierung verweist auch Communigate auf Drittanbieter, warnt aber jeden Administrator, unbedingt die rechtlichen Vorgaben im jeweiligen Land genau zu analysieren. Die nationalen Richtlinien sind unterschiedlich und variieren bereits zwischen Deutschland und Österreich. So dürfen in Deutschland private E-Mails im Normalfall nicht archiviert werden. Für die Rechtseinhaltung bei der Archivierung müssen Compliance-Regularien und Arbeitsverträge mit der E-Mail-Archivierungslösung abgestimmt sein.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2019796 / Datenbank-Backup)