SSD: Kleines Upgrade, große Wirkung

Mehr PC-Leistung und höhere Geschwindigkeiten mit SSDs

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Samsung bietet die SSD-840-Serie in zwei Modellvarianten an: als Basic- und als High-End-Version.
Samsung bietet die SSD-840-Serie in zwei Modellvarianten an: als Basic- und als High-End-Version. (Bild: Samsung)

Ob im Büro oder in der Freizeit: Ein schneller PC macht mehr Spaß als ein langsamer. Wer allerdings nicht in einen Computer mit höherer Prozessorleistung investieren kann oder möchte, findet in einer SSD eine Alternative, seinem PC neues Leben einzuhauchen.

Mehr und mehr PCs und Notebooks sind mittlerweile serienmäßig mit einer SSD ausgestattet. Aber gerade für Besitzer älterer PCs ist eine SSD als HDD-Ersatz oder Ergänzung zur Festplatte ein schneller, einfacher und kostengünstiger Weg zu mehr Geschwindigkeit, die der Anwender auch tatsächlich spürt.

Denn der Grund dafür, dass Computer Geschwindigkeit und flüssige Abläufe einbüßen, ist nur selten eine zu geringe Prozessorleistung. Hauptsächlich liegt es an der geringen Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte. In diesem Fall bietet sich ein Upgrade mit einer SSD an, durch das der Rechner schneller hochfährt und Programme zügiger öffnet. Um PCs möglichst einfach mit einer neuen SSD tunen zu können, bieten einige Hersteller die Speicherlaufwerke als vollständiges Upgrade-Kit an.

SSDs: schneller und sparsamer

Solid State Drives sind im Vergleich zu mechanischen Festplatten robuster, leiser und verbrauchen weniger Strom. Der Grund dafür ist, dass Halbleiter-Speicherbausteine anstelle von beweglichen Teilen wie in herkömmlichen Festplatten verwendet werden. SSDs reagieren schneller, sind sofort einsatzbereit, können sehr viel mehr Befehle pro Sekunde abarbeiten und liefern dadurch eine konstant hohe Performance in praktisch allen Anwendungsszenarien. Durch ihre Energieeffizienz sowie ihre Schock- und Stoßresistenz sind SSDs für Notebooks bestens geeignet. Denn sie verlängern deren Akkulaufzeit und sind vor Schäden durch Erschütterungen beim Transport geschützt. Aber auch in Desktop-PCs erfreuen sich SSDs aufgrund dieser Vorteile gegenüber herkömmlichen Hard Disk Drives trotz des höheren Preises wachsender Beliebtheit.

Hohe Performance und niedriger Energieverbrauch

Samsung bietet in seiner aktuellen SSD-840-Serie zwei Modellvarianten an. Die Basic-Version, die auch als Upgrade-Kit erhältlich ist, eignet sich in den drei Größen 120, 250 und 500 Gigabyte Speicherkapazität für Anwender, die ihren PC für den Hausgebrauch aufrüsten wollen.

Für anspruchsvolle Anwender wurden die SSD-840-Pro-Modelle als High-End-Version entwickelt – sie bieten mehr Performance und sind gerade auf die intensive, professionelle Nutzung ausgelegt. Die Pro-Version ist mit 128, 256 und 512 Gigabyte Speicherkapazität zu haben.

Die SSD 840-Serie bietet Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100.000 Ein-/Ausgabe-Operationen pro Sekunde (IOPS) und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 90.000 IOPS. Im Vergleich: HDD-Festplatten liefern etwa bis zu 300 IOPS.

Die Samsung-SSDs sind mit einem MDX-Controller auf Basis der neuen Cortex-R4-CPU ausgestattet, der laut Samsung für mehr Leistung bei identischem Energieverbrauch liefert. Auch der LPDDR2 Cache soll im Betrieb 30 Prozent und im Standby-Modus sogar 93 Prozent weniger Energie als vergleichbare DDR2-Speicher verbrauchen.

Die Toggle-DDR2-NAND-Flash-Chips, die in den SSDs verbaut sind, ermöglichen eine Übertragungsrate von bis zu 400 Megabit pro Sekunde und Chip. Sie sind somit mehr als drei Mal so schnell wie die Vorgänger-Modelle. Laut Samsung belegen Tests, dass sich die Gesamtleistung durch den Einbau einer SSD 840 Pro im Vergleich zu konventionellen Festplatten erheblich steigern lässt. Durch den geringeren Stromverbrauch verlängert sich zudem die Akkulaufzeit. Dabei werden die Daten auf Wunsch durch eine Hardware-basierte 256-bit-AES-Verschlüsselung geschützt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40287580 / Halbleiterspeicher)