Suchen

Zusammenarbeit in den Bereichen Virtualisierung, Cloud Computing und Storage-Management Microsoft und NetApp kooperieren

| Redakteur: Nico Litzel

Microsoft und NetApp wollen Geschäftskunden effizientere IT-Lösungen für das Rechenzentrum anbieten. Beide Unternehmen haben ein Drei-Jahres-Abkommen geschlossen, das eine Kooperation auf Technik- und Produktebene vorsieht. Darüber hinaus ist eine Bündelung der Vertriebs- und Marketingaktivitäten geplant.

Firmen zum Thema

Tom Georgens, Präsident und CEO von NetApp, zur Kooperation mit Microsoft: „Gemeinsam können wir unsere Kunden bei der Gestaltung und Implementierung dynamischer Datacenter unterstützen.”
Tom Georgens, Präsident und CEO von NetApp, zur Kooperation mit Microsoft: „Gemeinsam können wir unsere Kunden bei der Gestaltung und Implementierung dynamischer Datacenter unterstützen.”
( Archiv: Vogel Business Media )

Rund fünf Wochen nach der Gründung der Virtual Computing Environment Coalition durch Cisco, EMC und VMware haben mit Microsoft und NetApp zwei weitere Schwergewichte der IT-Branche eine Allianz geschlossen. Die Kooperation umfasst die Bereiche Virtualisierung, Private Cloud Computing, Storage und Datenmanagement. So planen beide Hersteller, virtualisierte Infrastrukturlösungen auf Basis von Windows Server 2008 R2, Microsoft Hyper-V Server 2008 R2, Microsoft System Center und NetApp-Storage anzubieten.

Darüber hinaus haben Microsoft und NetApp die Absicht, gemeinsam Storage- und Datenmanagement-Lösungen für Microsoft Exchange Server, Microsoft Office SharePoint Server und Microsoft SQL Server auf den Markt zu bringen, mit denen die Kommunikation und Zusammenarbeit verbessert werden soll und die Unternehmen dazu verhelfen sollen, zu schnelleren und besseren Entscheidungen zu kommen.

Ergänzend haben beide Unternehmen vereinbart, gemeinsamen Kunden flexibles Cloud Computing und Services anzubieten, die für eine integrierte Datensicherheit und für einen beständigen Datenzugriff sorgen und es Anwendern ermöglichen sollen, eine Kosten sparende Infrastruktur aufzubauen.

„Die Allianz zwischen NetApp und Microsoft hat bereits tausenden Geschäftskunden auf der ganzen Welt geholfen, mehr mit weniger zu erreichen”, erklärt Tom Georgens, Präsident und CEO von NetApp. „Aus dem Erfolg dieser Kooperation ergeben sich spannende Möglichkeiten. Gemeinsam können wir unsere Kunden bei der Gestaltung und Implementierung dynamischer Datacenter unterstützen.“

NetApp und Microsoft beabsichtigen, ihren Kunden den Nutzen des gemeinsamen Portfolios sowohl in den Microsoft Technology Centern als auch auf Branchenveranstaltungen näher zu bringen. Dabei sollen auch Channel-Partner und Systemintegratoren mit einbezogen werden.

(ID:2042570)