Suchen

Kostenloser Webcast von Quantum, Symantec und dem Storage Consortium Mit Deduplizierung Backups optimieren und Speicherkosten senken

| Redakteur: Nico Litzel

Quantum informiert am 17. Dezember zusammen mit Symantec und dem Storage Consortium in Form eines Webcasts, wie Unternehmen mit DXi-Speichersystemen und der Backup-Software Veritas Netbackup ihre Datensicherung optimieren und Speicherkosten senken können.

Firmen zum Thema

Norbert E. Deuschle, Vorsitzender des Storage Consortiums, wird den Webcast am 17. Dezember moderieren.
Norbert E. Deuschle, Vorsitzender des Storage Consortiums, wird den Webcast am 17. Dezember moderieren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Referenten Wolfgang Lorenz, System Engineer bei Quantum, und Andreas Bechter, Senior Regional Product Manager EMEA IMG bei Symantec, werden am 17. Dezember von 16 bis 17 Uhr im Webcast „Technologien & Best Practice – Vorschläge zum Aufbau von Edge-to-Core Backup-Szenarien“ den Teilnehmern praxiserprobte Strategien und verschiedene Optionen zur Backup-Optimierung und zur Senkung von Speicherkosten näher bringen.

Festplatten als Backup-Ziel in Kombination mit Deduplizierung erlauben eine einfache Datensicherung aus entfernten Standorten (Edge) in zentrale Rechenzentren (Core). Aus Kosten- und Compliance-Gründen kommen in den Disk-to-Disk-to-Tape-Architekturen neben Festplatten weiterhin auch Tapes als Sicherungsmedien zum Einsatz. Wie sich eine integrierte Datensicherungsstrategie umsetzen lässt, werden beide Referenten anhand der Disk-basierenden Backup-Appliances der Quantum-DXi-Serie in Kombination mit Symantecs Software Veritas Netbackup aufzeigen.

Herausforderung Virtualisierung

Der Webcast wird sich darüber hinaus mit den Herausforderungen beschäftigen, die bei der Datensicherung in virtualisierten Umgebungen auftreten und erläutern, wie mit Deduplizierung und Datenreplizierung die Datensicherheit in virtuellen Umgebungen gewährleistet werden kann. Moderiert wird der Webcast von Norbert E. Deuschle, dem Vorsitzenden des Storage Consortiums.

Interessenten können sich hier für den Webcast am 17. Dezember registrieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2042510)