Suchen

SD-Speicherkarte mit integriertem WLAN Mit Toshibas Flashair-WLAN-SD-Karte kabellos Bilder austauschen

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Toshiba Electronics Europe erweitert sein Angebot an SD-Speicherkarten mit integriertem WLAN um ein 32-Gigabyte-Modell.

Firma zum Thema

Toshibas Flashair-WLAN-SD-Karte kann kabellos mit iOS- und Android-Geräten verbunden werden.
Toshibas Flashair-WLAN-SD-Karte kann kabellos mit iOS- und Android-Geräten verbunden werden.
(Bild: Toshiba)

Mit der Flashair-WLAN-SD-Karte von Toshiba können Nutzer auf Fotos oder Filme, die auf den Karten gespeichert sind, kabellos von PCs oder mobilen iOS- oder Android-Geräten zugreifen. Ab sofort gibt es die SD-Karte auch mit 32 Gigabyte.

Diese bietet mit dem „Internet Pass-Through“-Modus ein Feature, das die Datenübermittlung vereinfachen soll. Sobald ein Gerät mit der Flashair-Karte verbunden ist, lässt sich mittels dieser Funktionalität eine Internetverbindung über einen WirelessAccess Point herstellen.

Bei den bisherigen Flashair-Firmware-Versionen wurde ein Smartphone oder Tablet, das auf eine Flashair-SDHC-Karte zugriff, vom Internet getrennt, da die Geräte nur eine WLAN-Verbindung gleichzeitig aufbauen können und die Flashair-Karten keine Internetzugriffsmöglichkeit boten. Das machte es erforderlich, zwischen Flashair-Kartenzugriff und Internetzugang zu wechseln, um Fotos zum Beispiel in soziale Netzwerke zu laden. Mit dem „Internet Pass-Through“-Feature in der aktuellen Firmware ist dies also nicht mehr erforderlich.

Diese Funktion steht auch für die acht und 16 Gigabyte großen Flashkarten der Geschwindigkeitsklasse 10 zur Verfügung. Die älteren Firmware-Versionen können mit einem Firmware-Update-Tool aktualisiert werden.

Zudem ist es mit der Flashair-WLAN-SD-Karte möglich, Fotos in soziale Netzwerke oder die Cloud zu laden.

(ID:42415149)