Suchen

Synology ermöglicht energiesparendes Network Attached Storage NAS-Server mit fünf Terabyte Kapazität für den Dauerbetrieb

| Redakteur: Martin Hensel

Mit dem DS508 erweitert der Anbieter von NAS-Lösungen Synology sein Portfolio. Das Gerät bietet fünf Hotswap-fähige SATA-Einschübe und unterstützt Festplatten mit bis zu einem Terabyte Kapazität. Die Rechenleistung liefert ein 800-MHz-Prozessor, dem 512 Megabyte RAM zur Seite stehen.

Synology hat mit dem DS508 sein neues NAS-Flaggschiff vorgestellt.
Synology hat mit dem DS508 sein neues NAS-Flaggschiff vorgestellt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Synology hat mit der Disc Station DS508 sein neues Flaggschiff im NAS-Portfolio vorgestellt. Das System verfügt über einen 800-MHz-Prozessor und 512 MegabyteRAM. Es unterstützt SATA-Festplatten mit bis zu einem Terabyte Kapazität. Diese finden in fünf Hotswap-fähigen Einschüben Platz.

Das DS508 beherrscht RAID 1 und 5. Synology gibt die Schreibrate mit mehr als 30 Megabyte pro Sekunde und die Leserate mit rund 45 Megabyte pro Sekunde an. Anschluss an das Firmennetz findet das NAS über zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse.

Zum Lieferumfang zählt die Software Disk Station Manager 2.0, die unter anderem ein AJAX-basiertes Management-Interface, Netzwerkbackup auf Rsync-kompatiblen Servern sowie Telnet/SSH-Unterstützung unter Linux bietet. Ein webbasierender Filebrowser, ein vorinstallierter PHP/MySQL-Webserver und Support für die Windows ADS (Active Directory Services) sind ebenfalls an Bord. Daten werden während der Übertragung durch die Optionen FTP über SSL, FTP über TLS sowie HTTPS-Verschlüsselung gesichert.

Synologys DS508 ist für den Dauerbetrieb ausgelegt und verbraucht maximal 82 Watt pro Stunde. „Ein eingeschalteter PC-Server benötigt ungefähr 200 Watt, was in Deutschland immerhin circa 20 Euro Stromkosten extra im Monat bedeutet“, erläutert Edward Lin, Marketing Director von Synology.

Die Disc Station DS508 ist ab sofort für rund 900 Euro im Fachhandel erhältlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2013946)