Suchen

Jasper Forest für Anfang 2010 angekündigt Nehalem zieht in Speichersysteme ein

Redakteur: Nico Litzel

Intel hat für Anfang 2010 einen speziellen auf der Nehalem-Architektur basierenden Prozessor für den Embedded-Bereich angekündigt. Der unter dem Codenamen „Jasper Forest“ entwickelte Chip soll in Single- oder Multicore-Konfiguration in Bladeservern, Routern, NAS- und SAN-Systemen sowie in IPTV- und VoIP-Kommunikationslösungen zum Einsatz kommen.

Firmen zum Thema

Der für Anfang 2010 angekündigte Nehalem-Prozessor mit dem Codenamen Jasper Forest verbraucht in einer Dual-Core-Konfiguration 27 Watt weniger als ein auf Xeon-5500-Prozessoren basierender Dual-Core.
Der für Anfang 2010 angekündigte Nehalem-Prozessor mit dem Codenamen Jasper Forest verbraucht in einer Dual-Core-Konfiguration 27 Watt weniger als ein auf Xeon-5500-Prozessoren basierender Dual-Core.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der für Anfang 2010 angekündigte Jasper Forest lässt sich von einem Single-Core mit 23 Watt Verbrauch bis zu einem Quad-Core mit 85 Watt Leistungsaufnahme skalieren, wobei jeweils derselbe Sockel zum Einsatz kommt. Dank dieser Interoperabilität können beispielsweise Provider das Systemdesign konsolidieren und nur noch eine gemeinsame Architektur und Plattform nutzen.

Japser Forest bietet Intel zufolge die gleiche Leistung wie Xeon-5500-Prozessoren, verbraucht allerdings in einer Dual-Core-Konfiguration dank der neu entwickelten Architektur 27 Watt weniger als diese: Eine auf Jasper Forest basierende Dual-Prozessor-Lösung verfügt über 16 PCIe-2.0-Lanes pro Prozessor und ist an den kürzlich vorgestellten 3420-Chipsatz gekoppelt. Die Integration des I/O-Hubs über PCI Express (PCIe) ermögliche nicht nur einen geringeren Energieverbrauch, sondern auch die Entwicklung von Systemen mit weniger Platzbedarf.

Der Nehalem-Chip wird eine Reihe von weiteren Funktionen bieten wie beispielsweise eine RAID-Unterstützung oder „Integrated Asynchronous Dynamic Random Access Memory Self-Refresh“. Mit dieser Funktion sollen sich Daten im Falle eines Stromausfalles leichter sichern lassen.

(ID:2041134)