Suchen

Backup-Lösung überarbeitet NetJapan launcht ActiveImage Protector 2016 IT Pro Edition

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit der Backup- und Disaster-Recovery-Lösung ActiveImage Protector 2016 IT Pro Edition richtet sich NetJapan gezielt an IT-Experten. Neben zusätzlichen Funktionen bietet die neue Version auch eine optimierte Benutzeroberfläche.

Firmen zum Thema

ActiveImage Protector 2016 IT Pro Edition ist ab sofort erhältlich.
ActiveImage Protector 2016 IT Pro Edition ist ab sofort erhältlich.
(Bild: NetJapan)

NetJapan hat die IT Pro Edition vor allem in Sachen Benutzerfreundlichkeit verbessert. So ermöglicht nun ein Assistent die Erstellung von bootfähigen Medien, die benutzerdefinierte Wiederherstellungsumgebungen und eingebundene Gerätetreiber enthalten. Die Benutzeroberfläche wurde verbessert und dient nun als Konsole zur Verwaltung von Backup und Wiederherstellung. Außerdem ist der Fernzugriff auf die Windows-basierte Recovery-Umgebung möglich. Techniker können dadurch beliebige Fernwartungssoftware nutzen, um sich mit Rechnern ihrer Kunden zu verbinden. Diese Funktion soll Disaster Recovery und Migration vereinfachen.

Weitere Neuerungen

ActiveImage Protector 2016 IT Pro Edition ist ab sofort verfügbar und enthält die folgenden Neuheiten:

  • Verbesserte Systemwiederherstellung für GPT/EFI in Bare-Metal-Umgebungen.
  • Wiederherstellung mehrerer Quell-Backup-Dateien auf mehrere Ziele in einem Arbeitsschritt.
  • Verbesserte Leistung
  • Unterstützung von Windows 10
  • Kompatibel mit NetJapans kostenfreien Zusatzlösungen. IT-Techniker können somit zum Beispiel Kundensysteme mittels einer Hyper-V- oder VMware-Workstation/Player-VM in wenigen Minuten nach einem Ausfall wiederherstellen.
  • Alle Funktionen von ActiveImage Protector 2016 Server und Desktop Edition sind vorhanden. Die IT Pro Edition wurde für manuelle Backups und Wiederherstellungen entwickelt, inkrementelle Sicherungen sind daher nicht möglich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44069304)