Guardian-Serie

Neue 10-Terabyte-Festplatten von Seagate

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Seagate erweitert sein Festplattenangebot um mehrere 10-Terabyte-Modelle.
Seagate erweitert sein Festplattenangebot um mehrere 10-Terabyte-Modelle. (Bild: Seagate)

Mit der Guardian-Serie hat Festplattenhersteller Seagate ein umfangreiches Portfolio an 10-Terabyte-HDDs vorgestellt. Damit will das Unternehmen möglichst viele Einsatzbereiche abdecken.

Die Festplatten verfügen über die Multi-Tier-Caching-Technologie (MTC) für höhere Performance. Zudem ist Agilearray an Bord, das die Leistung durch Fehlerkorrektur, zweidimensionales Auswuchten und optimiertes Energiemanagement verbessert. Imageperfect ermöglicht zudem den Einsatz von Überwachungsanwendungen, die besonders viele hochauflösende Kameras unterstützen.

Desktop-Variante

Unter der Bezeichnung Barracuda Pro 10 TB bietet Seagate eine Variante für Desktop-Systeme an. Die 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und bringen Energiesparfunktionen für besonders niedrige Betriebskosten mit.

Die 2,5-Zoll-Versionen fassen allerdings keine zehn Terabyte sondern bringen maximal zwei Terabyte an Daten unter. Mit der Firecuda SSHD kündigte Seagate zudem eine entsprechende Kombination aus Flash- und Festplattenspeicher an.

Speicherplatz für NAS

Mit der Ironwolf-Reihe findet die 10-Terabyte-Technik auch Einzug in NAS-Systeme. Als Besonderheit verfügen die Laufwerke über Rotational-Vibration-Sensoren (RV), die Schwingungen in Multi-Festplatten-Systemen verhindern sollen.

Außerdem sind die HDDs für RAID-Systeme optimiert, bieten ein erweitertes Energiemanagement und eine Arbeitslastspezifikation von 180 Terabyte pro Jahr. Die Ironwolf-Laufwerke mit 10 Terabyte Kapazität sind für rund 480 Euro im Handel erhältlich.

Platz für Überwachungsvideos

Seagate kündigte zudem eine 10-Terabyte-Variante seiner Skyhawk-Modelle an. Sie sind speziell für den Einsatz in System für Network Video Recording (NVR) konzipiert und unterstützen bis zu 64 Kameras. An Bord sind unter anderem RV-Sensoren, zudem bietet Seagate die Festplatten optional mit einem Datenrettungsservice an.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44180688 / Festplatte)