Lösungen für Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery und Migration

Neues Major Release erweitert Double-Take-Produktsuite

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Vision Solutions hat Double-Take für AIX 5.0 veröffentlicht.
Vision Solutions hat Double-Take für AIX 5.0 veröffentlicht. (Bild: Vision Solutions)

Vision Solutions, Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich Disaster Recovery, Hochverfügbarkeit und Migration, stellt Double-Take für AIX 5.0 vor.

Das neue Major Release erweitert die gesamte Produktsuite, bestehend aus Double-Take Availability, Double-Take RecoverNow und Double-Take Move. Die aktuelle Version erlaubt alle Produkte direkt im Vision Solutions Portal, der Browser-basierten Oberfläche für Double-Take-für-AIX- und MIMIX-Produkte, zu überwachen sowie zu verwalten.

Vision Solutions legt großen Wert auf einfache Bedienung. Selbst Anwender mit geringen Kenntnissen von AIX sollen im Falle eines Server- oder Standortausfalls Daten wiederherstellen oder einen Failover beheben können. Dies wird über das grafische Monitoring-Dashboard, automatisierte Abläufe für Recovery und Failover sowie erweiterte Clustering-Möglichkeiten sichergestellt, die alle über eine einfach handhabbare Benutzeroberfläche verwaltet werden können.

Komplexe Prozesse einfach bewältigen

Alan Arnold, Chief Technology Officer bei Vision Solutions, sagt, dass „Anwender selbst komplexe Projekte erfolgreich durchführen können, da sie mit Hilfe einfacher, automatisierter Prozesse und eines leicht zu bedienenden Dashboards Schritt für Schritt geleitet werden. Während Systeme komplexer werden und eine zunehmende Zahl an Optionen für physische und Cloud-Plattformen bereit steht, bietet Double Take für AIX 5.0 den IT-Abteilungen die nötige Freiheit und Flexibilität, um die Ziele ihrer strategischen Business-Continuity- und Migrations-Projekte zu erfüllen“.

Weitere Verbesserungen im Major Release

Unternehmen mit IBM-Power-Systems-Servern für AIX profitieren durch die Integration der Double-Take-Produktfamilie von verschiedenen Verbesserungen. Hierzu zählen beispielsweise E-Mail-Benachrichtigungen für Lights-Out Monitoring, eine verbesserte Installation und ein erweiterter Support für allgemeine AIX-Aufgaben bei Administration und Monitoring.

Es wird auch ein Browser-basiertes Management der gesamten Application Services und des Cluster Resource Monitorings mit automatisiertem Failover für alle Ressourcen eines Applikations-Dienstes geboten.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43314489 / Daten)