Suchen

Version 3.7 geht an den Start Nogacom verbessert Policy Management von Nogalogic

Redakteur: Nico Litzel

Das auf Datenklassifizierung spezialisierte israelische Unternehmen Nogacom hat seine für den Mittelstand konzipierte Information-Management- und Governance-Lösung „Nogalogic“ aktualisiert. Version 3.7 bietet neben erweiterten Funktionen zur Richtlinienverwaltung und zum Reporting für Risikoanalysen auch eine neugestaltete Benutzeroberfläche.

Thomas Quednau, CEO bei Nogacom
Thomas Quednau, CEO bei Nogacom
( Archiv: Vogel Business Media )

„In die Entwicklung der neuen Version 3.7 ist viel Kunden-Feedback eingeflossen“, erklärt Nogacoms CEO Thomas Quednau im Gespräch mit Storage-Insider.de und fährt fort: „Wir haben das Policy Management enger mit der Klassifizierung verzahnt.“ Dadurch sei die Handhabung nun intuitiver und Abläufe ließen sich beschleunigen. Neu gestaltet wurde zudem die Benutzeroberfläche. Diese sei nun übersichtlicher und helfe dabei, Information-Management- und Governance-Projekte noch einfacher zu gestalten.

Neu in Version 3.7 ist die Möglichkeit, Dokumente zu „taggen“, also mit neuen Eigenschaften zu versehen. Dadurch haben Benutzer beispielsweise die Möglichkeit, Daten, die sensible Geschäftsinformationen enthalten, sofort als vertraulich zu kennzeichnen, sodass diese dann anhand von Richtlinien automatisch verschlüsselt und an einen sicheren Speicherort verschoben werden.

Nogalogic 3.7 basiert auf einer von Nogacom entwickelten Engine, die unstrukturierte Daten anhand ihres geschäftlichen Kontextes klassifiziert. Nutzer von Nogalogic 3.7 können Nogacom zufolge Richtlinien, die auf dem geschäftlichen Kontext und dem Wert der Dokumente basieren, mit der aktuellen Version jetzt noch schneller und einfacher erstellen. Weitere Kriterien können Dateiformate, Speicherorte, Urheber, der Zeitpunkt der Erstellung oder Änderung sowie viele weitere Merkmale und Kriterien und Kombinationen dieser sein.

Anwendungsbeispiele

Mit Nogalogic 3.7 lassen sich beispielsweise mit nur wenigen Mausklicks zentrale Policies definieren, die unstrukturierte Daten automatisch kopieren oder verschieben, gleichgültig, wo sich diese im Unternehmen befinden. Anwendern biete sich damit ein einfacher und effizienter Weg, Daten zu migrieren, zu konsolidieren und Repositories aufzuräumen. Auch können zentrale Richtlinien erstellt werden, die festlegen, dass unwichtige Kopien und Versionen von Dateien auf eine niedrige Speicherebene verlagert werden, sodass sich die Speicherkosten niedrig halten lassen.

Nogalogic 3.7 soll im Laufe der kommenden Tage verfügbar sein. Bestandskunden, die eine frühere 3er-Version einsetzen, erhalten das aktuelle Release in Form eines kostenlosen Updates.

(ID:2049409)