Suchen

Dashboard zentralisiert Kontingent-Verwaltung und Administrations-Support Northern Storage Suite v8 mit erweiterter NAS-Unterstützung

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Nico Litzel

Die Northern Storage Suite (NSS) ist ab sofort in Version 8 erhältlich. Die Storage-Resource-Management-Funktionen liefern einen Überblick zur Planung und für das Management unternehmensweiter Storage-Ressourcen.

Firmen zum Thema

Die Northern Storage Suite Version 8 ist ab sofort bei Prosoft erhältlich.
Die Northern Storage Suite Version 8 ist ab sofort bei Prosoft erhältlich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Northern Storage Suite (NSS) V8 besteht aus den Modulen Quota Server, Storage Reporter, Storage Portal, Storage Chargeback und Storage Assistant. Das System ist laut Hersteller vor allem für die wachsende Anzahl von Unternehmen interessant, die bereits in NAS-Umgebungen investiert haben.

Das System verwaltet Speicherkontingente und erstellt grafische Berichte. Durch das Dashboard können alle Speichergeräte und Aktivitäten in heterogenen Unternehmens-Speichernetzen von einem einzigen Standort aus überwacht und verwaltet werden.

Auf der neu gestalteten Startseite von NSS v8 fällt das NSS-Dashboard auf: Dort werden Berichte mit Empfehlungen zur Durchführung wichtiger Aktivitäten ausgegeben und Analysen, Warnungen und Empfehlungen für präventive oder sofortige Aktionen angezeigt. Das Dashboard führt dabei schnell zu der Komponente der Suite, die gerade die größte Aufmerksamkeit erfordert. Wenn beispielsweise eine Warnmeldung vorliegt und das Dashboard die Empfehlung gibt, das Dateisystem zu säubern, kann der Administrator direkt zum Storage Reporter wechseln und einen „Bericht über Ordnergröße“ konfigurieren.

Beschleunigte Antwortzeiten in NAS-Umgebungen

NSS v8 pflegt eine Schnellzugriffsliste von Datei- und Pfadgrößen im Speicher. Wenn eine Änderung auftritt, wird der Kontingentpfad nicht neu gescannt. Stattdessen addiert Version 8 die neue Größe zur bekannten vorherigen Größe hinzu und aktualisiert umgehend die Benutzeroberfläche, versendet Benachrichtigungen und sperrt oder entsperrt das Kontingent. Diese Liste wird während der Nutzung von Dateien ausgefüllt und aktualisiert, sodass sich NSS v8 immer an die aktivsten Dateien „erinnert“. Da nicht neu gescannt werden muss, wird der Datenverkehr im Netzwerk und dder Festplatten-I/O erheblich reduziert, verspricht der Hersteller.

Administratoren können sich darüber hinaus jetzt die Ergebnisse terminierter Reports als Kreis-, Säulen- oder Liniendiagramm anzeigen lassen. Ergänzend lassen sich nun Reports gruppieren. So kann beispielsweise angezeigt werden, welche Mitarbeiter Mp4-, Mov- und Wmv-Dateien speichern und wie viel Speicherplatz jeweils verwendet wird.

Weitere Funktionen und Vertrieb

In Kombination mit Speicherumgebungen von Network Appliance stehen weitere Funktionen zur Verfügung. Diese sind auf der Homepage des Herstellers oder auf der Webseite des deutschen Vertriebs näher spezifiziert.

Preise für die Northern Storage Suite werden pro Host und auf Basis der Kapazität bestimmt. In Deutschland und Österreich wird die Northern Storage Suite über die ProSoft Software Vertriebs GmbH angeboten. Der Distributor bietet auch ein Analysetool an, mit dem man sich vorab ein Überblick über die Speichersituation verschaffen kann. Registrierte Kunden erhalten auf der Webseite von ProSoft den Storage Analyzer als kostenlosen Download.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2009312)