Suchen

Novabackup Remote Workforce 12.1 mit Exchange 2010 Support Novastor launcht Private-Cloud-Plattform für Unternehmen

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit der Version 12.1 von Novabackup Remote Workforce hat der Hersteller Novastor die Software für große Datenmengen optimiert. Zudem soll der Verwaltungsaufwand reduziert und die Datenverfügbarkeit gesteigert werden.

Firma zum Thema

Stefan Utzinger ist CEO bei Novastor.
Stefan Utzinger ist CEO bei Novastor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Hardware ist teuer. Daher lagern immer mehr Unternehmen, gerade im Backup-Bereich, ihre Daten in die Cloud aus. Um diesen Schritt zu erleichtern, bietet der Software- und Datensicherheits-Spezialist Novastor nun die Version 12.1 von Novabackup Remote Workforce vor. Die Private-Cloud-Plattform sichert und rekonstruiert verteilte Unternehmensdaten online und soll die zentrale Verwaltung vereinfachen sowie durch die Unterstützung von Exchange 2010 die Wiederherstellung einzelner Postfächer ermöglichen.

Backup in der Private Cloud

Mit der Software können verteilte Mitarbeiter die Sicherung ihrer Arbeitsplatz-Applikationen und Server automatisieren und Daten von unterwegs wiederherstellen. Dies funktioniert über die Cloud-Restore-Funktion, mit der gesicherte Daten über eine zentrale Website weltweit rekonstruiert werden können. Die Verwaltung der Private Cloud und sämtlicher Installationen erfolgt aber zentral. Zudem kann die zentrale Administration per Fernzugriff auf die verteilten Infrastrukturen zugreifen und externen Mitarbeitern und Standorten die Abwicklung abnehmen.

Novabackup Remote Workforce 12.1 gewährleistet außerdem die Kompatibilität der Wiederherstellung per Transport-Medium mit den übrigen Funktionen des Dienstes. Für große Datenmengen und Anwendungen können Mitarbeiter im zentralen Rechenzentrum ein Restore-Medium erstellen und versenden. An dem externen Standort leitet eine spezielle Anwenderoberfläche die Kollegen zügig durch den Prozess der Datenwiederherstellung vom Transportmedium.

„Erste Erfahrungen unserer Kunden zeigen, dass mit der Version 12.1 Sicherungen, die zuvor über eine Stunde dauerten, in fünf Minuten abgeschlossen sind. Zudem sind Betrieb und Verwaltung einer eigenen Private-Backup-Cloud mit Novabackup Remote Workforce 12.1 deutlich einfacher geworden. Unternehmen, die nach den Server-Ausfällen bei globalen Cloud-Anbietern wie Amazon eigene Datensicherungsdienste zur Absicherung von Niederlassungen und Außendienst bereitstellen möchten, erhalten mit der Software die optimale Plattform“, ist Stefan Utzinger, CEO von Novastor überzeugt.

(ID:2051743)