Dummiebook

NVMe über Fibre Channel

Bereitgestellt von: IBM Switzerland Ltd

NVMe über Fibre Channel

Das vorliegende Whitepaper geht auf Nutzen von NVMe (Non-Volatile Memory Express) über Fibre Channel ein. Allem voran wird hier die Zuverlässigkeit und die Geschwindigkeit genannt, die besonders in speicherzentrierten Umgebungen zur Geltung kommen.

Ein weiterer Pluspunkt der für NVMe über FC (Fibre Channel, Glasfaserkanal) spricht, ist die Aufrechterhaltung von geschäftskritischen Speicher-SLA (Service Level Agreements). Sobald die Entscheidung gefallen ist, diese Technologie im Unternehmen zu implementieren, hilft das englischsprachige E-Book den richtigen Startpunkt für die Implementierung zu finden. Alternativen zu NVMe über Fibre Channel, wie beispielsweise NVMe über TCP oder RoCEv2, werden ebenfalls vorgestellt. Abschließend gibt das Dummiebook zehn Schlüsselinformationen über NVMe über FC mit auf den Weg. Dazu zählt unter anderen, dass man die Risiken für den Geschäftsbetrieb durch Erweiterung des bestehenden SCSI/FC-Netzwerks um NVMe über FC verringert.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung https://www.ibm.com/privacy/de/de/, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit:
NETSUPP@us.ibm.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: ov70764 | NVMe über Fibre Channel

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 21.01.20 | IBM Switzerland Ltd