Suchen

SSD-Management-Werkzeug OCZ stellt Webanwendung zur zentralen Verwaltung von SSDs bereit

| Redakteur: Nico Litzel

OCZ Technology bietet mit StoragePro XL 1.1 eine kostenlose Webanwendung an, die die Enterprise-Laufwerke des Herstellers in Servern und Storage-Arrays zentral überwacht und verwaltet.

Firmen zum Thema

StoragePro XL 1.1 bietet eine Cross-Plattform-Ansicht von Flash-Ressourcen und erleichtert so die Verwaltung, Überwachung, Wartung und Berichterstattung.
StoragePro XL 1.1 bietet eine Cross-Plattform-Ansicht von Flash-Ressourcen und erleichtert so die Verwaltung, Überwachung, Wartung und Berichterstattung.
(Bild: OCZ Technology )

StoragePro XL 1.1 unterstützt das komplette Enterprise-SSD-Portfolio des Herstellers wie die Z-Drive-PCIe-Serie, die Deneva-2-SATA-Serie, die Talos-2-SAS-Serie sowie den ZD-XL SQL Accelerator und die in Kürze kommende Intrepid-3000-SATA Serie. StoragePro XL 1.1 bietet nach Auskunft von OCZ Administratoren eine Cross-Plattform-Ansicht ihrer Enterprise-Flash-Ressourcen für eine zentralisierte Verwaltung, Überwachung, Wartung und Berichterstattung.

StoragePro XL 1.1 verbindet sich sicher über das Netzwerk mit mehreren Host-Systemen und erlaubt es IT-Managern, ihre Flash-Ressourcen über eine Web-basierende Verwaltungsschnittstelle aus zentral zu überwachen und zu verwalten, so OCZ weiter. Unterstützt werden sowohl Hosts, die unter Windows als auch unter Linux laufen.

Zusammen mit der Monitoring-Funktion stellt die Lösung auch ein konfigurierbares Alarmierungssystem zur Verfügung, das die Identifizierung eines möglichen System- oder Speicherproblems bereits im Vorfeld ermöglicht, sodass Administratoren frühzeitig Korrekturmaßnahmen einleiten können.

OCZ bietet auf der StoragePro-XL-Produktseite ein Online-Anmeldeformular an, mit dem Kunden einen kostenlosen Download anfordern können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42386319)