Suchen

Storageline R52204s Open-E zertifiziert drei Bluechip-Systeme

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Der Storage-Spezialist Open-E hat drei Systeme der Storageline-R52204s-Serie von Bluechip zertifiziert. Damit ist sichergestellt, dass die Speichersysteme mit der ZFS-basierten Software JovianDSS kompatibel sind.

Firmen zum Thema

Drei Bluechip-Systeme sind nun Open-E-zertifziert.
Drei Bluechip-Systeme sind nun Open-E-zertifziert.
(Bild: Bluechip / Open-E)

Die Zertifizierung gilt für die Bluechip Stroageline R52204s, konkret für das Einzelsystem sowie die High-Availability-SAS- und -Metro-Cluster. In enger Zusammenarbeit mit Open-E wurden die Systeme einem umfangreichen Prüfprozess unterzogen. Auf diese Weise werden Stabilität und Kompatibilität von Hard- und Software beim Einsatz der Open-E-Speichersoftware JovianDSS gewährleistet. Die Zertifizierungsdokumente sind online auf der Open-E-Website einsehbar.

Bei der Storageline R52204s handelt es sich um individuell konfigurierbare Systeme, die maximale Sicherheit für geschäftskritische Daten bieten. Sie lassen sich als hochverfügbares Cluster-Setup, NAS Filer oder in einer Storage-Umgebung für Datenbanken einsetzen. Sowohl All-Flash- als auch SAS- und SATA-HDD-Konfigurationen sind möglich.

Intel-basierte Speicherlösungen

„Die Bluechip-Storage-Systeme, basierend auf neuester Intel-Scalable-Plattform, bilden die ideale Basis um wachsende Datenmengen jetzt und zukünftig zuverlässig aufzubewahren. Zusammen mit Open-E JovianDSS, basierend auf dem ZFS-Filesystem, ist es uns gelungen, ein leistungsstarkes und gleichzeitig kosteneffizientes Storage-System in gewohnt hoher Bluechip-Qualität zur Verfügung zu stellen“, erklärt Jörg Liebl, Produktmanager Server und Storage von Bluechip.

(ID:45382086)