Snapserver N2000 und Neo 8000E

Overland Storage erweitert Angebot an NAS-Servern und Bandbibliotheken nach oben

23.07.2010 | Redakteur: Nico Litzel

Andy Walsky, VP of EMEA Sales & Marketing bei Overland Storage
Andy Walsky, VP of EMEA Sales & Marketing bei Overland Storage

Overland Storage baut mit dem Modell Snapserver NAS N2000 die NAS-Linie um eine Appliance mit zwölf Laufwerken auf zwei Höheneinheiten aus. Ebenfalls neu im Programm ist die Bandbibliothek Neo 8000E, die bis zu drei Petabyte Speicherkapazität zur Verfügung stellt und bis zu 24 Terabyte pro Stunde sichert.

Overland Storage setzt nach der jüngsten Krise seine Strategie fort und baut das Angebot an Disk-Systemen weiter aus. Andy Walsky, VP of EMEA Sales & Marketing bei Overland Storage, erklärte im Gespräch mit Storage-Insider.de in diesem Zusammenhang, dass Overland in den vergangenen Monaten entscheidende Schritte nach vorne gemacht habe. Veränderungen habe es unter anderem beim Management und beim Sales gegeben. „Außerdem haben wir unser Service-Team verstärkt“, so Walsky. „Darüber hinaus sind Technologie-Partnerschaften geplant und wir werden bestehende Beziehungen weiter fortsetzen.“ Details zu den Plänen könne er aufgrund einer sogenannten Blackout-Periode allerdings gegenwärtig noch nicht verraten.

Snapserver N2000

Der jüngste Snapserver, das Highend-Modell N2000, richtet sich nach Angaben von Overland Storage an expandierenden Unternehmen mit einem hohen Bedarf an Performance und Speicherkapazität. Der auf dem Betriebssystem GuardianOS des Herstellers basierende NAS-Server nimmt zwei Höheneinheiten im Rack ein und stellt zwölf Laufwerkseinschübe zur Verfügung. In diesen lassen sich SAS-Disks sowie Enterprise- oder Desktop-SATA-Festplatten mischen. Unterstützt werden die RAID-Level 0, 1, 5, 6 und 10.

Das Gerät, das bis zu sechs Gigabit-Ethernet-Ports bereitstellt, bietet in der kleinsten Ausbaustufe 1,2 Terabyte Speicherkapazität. Über bis zu fünf zusätzliche E2000-Expasion-Units kann die Kapazität auf bis zu 144 Terabyte erweitert werden.

Funktionen zum Remote Management, eine iSCSI- sowie eine Snapshot-Funktion sind ab Werk dabei. Auch eine Datenreplizierung bietet Overland Storage gegen Aufpreis an. Als Preis für einen Snapserver N2000 mit vier Terabyte Speicherkapazität empfiehlt der Hersteller rund 4.000 Euro und für die Variante mit acht Terabyte rund 4700 Euro. Noch bis zu 20. September läuft eine Sonderaktion: Kunden, die ein Gerät mit vier Terabyte erwerben, erhalten kostenlos ein Upgrade auf acht Terabyte.

„Band ist nicht tot“ – Neo 8000E

„Beim Backup-to-Disk und bei der Deduplizierung haben wir in den vergangenen Jahren einen ziemlich Hype erlebt“, so Walsky. „Allerdings verzeichnen wir eine wachsende Nachfrage nach Tape-Lösungen.“ Die Vorteile von Tape lägen klar auf der Hand: Eine Langzeitarchivierung lässt sich mit Bändern einfacher bewerkstelligen und die Kosten pro Gigabyte seien niedriger im Vergleich zu Disks. Zudem verbrauchten Bandsysteme extrem wenig Strom im Vergleich zu Festplattensystemen. „Darüber hinaus benötigen Bandlösungen weniger Stellfläche im Rechenzentrum als Disk-Systeme“, so Walsky weiter.

Neues Flaggschiff der Neo-E-Series ist das Modell Neo 8000E mit 43 Höheneinheiten, das mit SCSI-, SAS- und Fibre-Channel-Schnittstellen ausgestattet ist und zwischen 80 Terabyte und 1,5 Petabyte Kapazität zur Verfügung stellt: Die Bandbibliothek skaliert von 100 bis zu maximal 1.000 Slots und unterstützt bis zu 24 LTO-4- oder LTO-5-Bandlaufwerke.

Eine redundant ausgelegte Robotertechnik und eine ebenfalls redundante Energieversorgung, umfassende Fernwartungsfunktionen sowie ein auf 4.000.000 Zyklen verdoppelter MCBF-Wert (Mean Cycles Between Failures) runden die NEO 8000E ab. Als Einstiegspreis empfiehlt Overland Storage 37.700 Euro. Auch hier gilt bis zum 20. September eine Sonderaktion: Kunden, die ein Neo-8000E-System kaufen, erhalten kostenlos 1,2 Petabyte Speicherkapazität.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2046246 / RZ-Hardware)