Suchen

Unterstützung von Datenverwaltungs-Anwendungen Panasonic System Networks setzt auf Actifio-Technik

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Virtualisierungsspezialist Actifio hat mit Panasonic System Networks einen weiteren Anwender gewonnen. Die Technologie von Actifio wird bei Panasonic verschiedene Datenverwaltungs-Anwendungen unterstützen.

Firmen zum Thema

Panasonic System Networks nutzt künftig Actifio-Lösungen.
Panasonic System Networks nutzt künftig Actifio-Lösungen.
(Panasonic)

Panasonic kann mit Hilfe der Actifio-Lösungen seine Datensicherung und Wiederherstellung im Notfall auf ein einziges, integriertes System reduzieren. Das sorgt für einfachere Bedienung und verringert die Herstellerabhängigkeit bei gleichzeitig optimierten Datensicherungs-Service-Levels und mehr Effizienz über mehrere Anwendungen hinweg.

Agentenlose deduplizierte Datensicherung

Als Backup- und Recovery-System kommt dazu die Datenkopien-Virtualisierungs-Plattform von Actifio zum Einsatz, die stark in die virtuelle VMware-vSphere-Serverumgebung integriert ist. Die Lösung ermöglicht global deduplizierte Datensicherung ohne Agenten sowie die Verwendung der jeweiligen Datensicherungsrichtlinien für jeden einzelnen Service Level. Panasonic System Networks nutzt die Actifio-Lösungen bereits in seinen japanischen Rechenzentren in Fukuoka und Saedo. Dies ermöglicht die Ausführung der Datensicherung von virtualisierten Server-Gruppen in jedem Rechenzentrum sowie die Notfallwiederherstellung über beide Standorte hinweg.

„Die Fähigkeit, Umgebungen mit heterogener Hardware und Software zu unterstützen, war ein wichtiger Grund, warum wir uns für Actifio entschieden haben“, erläutert Tomoharu Hamayama, Chefkoordinator des Company Cloud Service Business Center von Panasonic System Networks. „Selbst wenn wir unsere Produktionsdatensicherung auf einen anderen Anbieter umstellen würden, könnten wir weiterhin Actifio für die Erstellung und Verwaltung virtueller Datenkopien verwenden“, ergänzt er.

(ID:43064485)