Suchen

ExtFS für Mac OS X 9.3 Paragon aktualisiert Treiber für den Datenaustausch zwischen Linux und Mac OS X

| Redakteur: Nico Litzel

Paragon Software hat Version 9.3 des Dateisystemtreibers ExtFS für Mac OS X veröffentlicht. Mit der jüngsten Version erhalten jetzt auch Anwender, die OS X 10.9 Mavericks einsetzen, einen vollen Lese- und Schreibzugriff auf Linux-Partitionen.

Firmen zum Thema

Mit ExtFS für Mac OS X 9.3 erhalten Anwender sofort Zugriff auf jede ExtFS-Partition unter Mac OS X.
Mit ExtFS für Mac OS X 9.3 erhalten Anwender sofort Zugriff auf jede ExtFS-Partition unter Mac OS X.
(Bild: Paragon Software)

Das plattformübergreifende Tool ExtFS für Mac OS X 9.3 basiert auf der proprietären Technik „Universal Dateisystemtreiber“ von Paragon, mit der Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen miteinander kommunizieren können. Die Technik gewährleiste einen schnellen Zugriff und die höchstmögliche Datendurchsatzgeschwindigkeit. Diese liege mindestens auf dem Niveau der nativen Leistung und könne sogar übertroffen werden, verspricht Paragon.

ExtFS für Mac OS X 9.3 unterstützt neben dem Ext4-Dateisystem auch Ext2 und Ext3 und zeichnet sich Paragon zufolge durch seine Benutzerfreundlichkeit aus: Nach der Installation ist keine zusätzliche Konfiguration notwendig – Anwender erhalten sofort Zugriff auf jede ExtFS-Partition unter Mac OS X, können ExtFS-Partitionen erstellen und auch Dateien mit mehr als vier Gigabyte erzeugen und speichern.

ExtFS für Mac OS X 9.3 ist über die Webseite von Paragon Software für rund 20 Euro zu beziehen. Anwender, die eine frühere Version verwenden, können kostenlos auf Version 9.3 aktualisieren. Darüber hinaus stellt Paragon Software auf einer speziellen Seite Informationen zu weiteren Tools für Plattformen wie Android, Mac OS X und WIndows zur Verfügung.

(ID:42440497)