Pathing | Path Control | Pfadkontrolle

16.04.2009 | Redakteur: Gerald Viola

Das Pathing (manchmal auch Path Control genannt) ist eine Netzwerkmethode, die den spezifischen Bedürfnissen eines Speichernetzwerkes (im Vergleich zu denen eines einfachen Kommunikationsnetzwerkes) erfüllt, in dem es die Verwaltung und Organisation von Kommunikationswegen ändert. Ein Verbindungsfehler in einem Kommunikationsnetzwerk bedeutet im Allgemeinen nur, dass ein neuer Verbindungsversuch unternommen werden muss, in Speichernetzwerken jedoch kann eine Störung den Zusammenbruch des Systems verursachen. Außerdem haben Speichernetzwerke eine niedrigere Fehlertoleranzgrenze. Während für Kommunikationsnetzwerke eine Fehlerbehebung innerhalb von Minuten akzeptabel ist, muss sie in Speichernetzwerken innerhalb von Sekunden – vorzugsweise Millisekunden – vollbracht sein. Aufgrund dieser Unterschiede muss das Routing im Speichernetzwerk über redundante, definierte Pfade verfügen, schnelle Pfadwechsel ermöglichen und die Informationen über die veränderte Topologie schnell propagieren können.

Laut Marc Farley, dem Autor von „Building Storage Networks“, sorgt das Node-Routing für eine präzisere Verbindungskontrolle, als sie durch Switches und Router geleistet werden kann. Kommunikationsnetzwerke haben typischerweise eine große Anzahl von Knoten, wobei jeder mit jedem anderen verbunden sein kann und Verbindungsanfragen wahllos zugeordnet werden. Deshalb geht man davon aus, dass die Routing-Aktivitäten die Endknoten überlasten würden. Im Vergleich dazu haben Speichernetzwerke weniger Knoten. Zudem werden Verbindungen und Verbindungsanfragen gezielt zugeordnet. Unter diesen Bedingungen können die Pfade durch die Knoten verwaltet werden.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2021307 / Glossar)