Suchen

PHase-change Liquid EXchange | ECOphlex

| Redakteur: Gerald Viola

ECOphlex (PHase-change Liquid EXchange) ist eine effiziente und umweltfreundliche Kühltechnologie für Computerkomponenten.

Firma zum Thema

ECOphlex (PHase-change Liquid EXchange) ist eine effiziente und umweltfreundliche Kühltechnologie für Computerkomponenten.

Die Supercomputer-Firma Cray, hat ECOphlex entwickelt. ECOphlex wird in Hochleistungsrechnern im multiplen Petaflop-Bereich eingesetzt, die eine bessere Energieeffizienz als je zuvor erreichen. ECOphlex nutzt eine von zwei möglichen Technologien: ein vertikales Luftkühlsystem oder eine Verdampfungskühlung genannte Verdampfervariante.

Die Verdampfungskühlung nutzt die gleichen Prinzipien wie die Kühlsysteme in normalen Kühlschränken, Tiefkühl- und Air-Conditioning-Geräten. Die Phasenwechselspulen, die für ECOphlex genutzt werden, sollen 10x effizienter sein wie eine Wasserspule ähnlicher Größenordnung. Laut gängiger Expertenmeinung ist die Ineffizienz der Datacenter das Hauptproblem, das die Entwicklung von Supercomputern bremst.

Konventionelle Kühlsysteme geben heiße Luft ab, die dann gekühlt werden muss, um eine akzeptable Umgebungstemperatur zu erhalten. Laut Crays CTO, Steve Scott, benötigen die Computerraum-Air-Conditioning-(CRAC-) Einheiten für einen Computer im Petaflop-Bereich mehr Platz im Datacenter als der Computer selbst. Im Gegensatz dazu ist ECOphlex raumluftneutral. Mit anderen Worten hat die Luft, die aus dem System austritt, etwa die gleiche Temperatur wie die Luft, die ins System einfließt.

Cray XT5-Systeme werden seit Ende 2008 mit ECOphlex ausgeliefert.

(ID:2021104)