Suchen

SSD mit Datentransferraten von maximal 500 Megabyte pro Sekunde Plextor führt SSD-Serie „M2P“ ein

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Storage-Spezialist Plextor bringt mit der M2P-Serie SATA-3-SSDs auf den Markt, die 70.000 IOPS beim Lesen und 60.000 IOPS beim Schreiben erreichen.

Firmen zum Thema

Die M2P-SSD mit 256 Gigabyte Speicherkapazität kostet 439 Euro (UVP)
Die M2P-SSD mit 256 Gigabyte Speicherkapazität kostet 439 Euro (UVP)

Plextor gibt die Markteinführung der Solid-State-Disk-Serie „M2P“ bekannt. Die M2P ist mit 128 und 256 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich. Sie verfügt über einen Marvell-88SS9174-Kontrollchip, der die SATA-3-Schnittstelle unterstützt. Die Random-Lese- und -Schreib-Geschwindigkeiten liegen bei 70.000 und 65.000 IOPS (Input/Output operations per Second).

Die SSD bietet eine maximale sequentielle Lesegeschwindigkeit von 500 Megabyte pro Sekunde. Beim Schreiben erreicht die SSD bis zu 440 Megabyte pro Sekunde.

Die Firmware unterstützt Funktionen wie „Instant Restore“, „Global Wear Leveling“ und „Bad Block Management“. Diese Features sollen dafür sorgen, dass die Leistung der SSD nicht mit der Zeit nachlässt.

Die SSD „PX-128M2P“ hat 128 Gigabyte Kapazität und kostet 230 Euro (UVP). Die 256-Gigabyte-Variante „PX-256M2P“ schlägt mit 439 Euro (UVP) zu Buche.

(ID:29642220)