Suchen

SSDs mit Marvell-Controller und 25-Nanometer-NAND-Flash Plextor komplettiert mit der M5S-Serie sein SSD-Portfolio

Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit der M5S-Familie ergänzt Plextor sein SSD-Angebot um eine Basis-Serie. Die SSDs sind mit True Speed ausgestattet, wodurch die Performance dauerhaft hoch bleiben soll.

Firma zum Thema

Die M5S-Serie von Plextor soll Ende September auf den Markt kommen.
Die M5S-Serie von Plextor soll Ende September auf den Markt kommen.

Neben den SSD-Linien „M3“ und „M3 Pro“ will der Storage-Spezialist Plextor bis Ende September 2012 auch die Serie „M5S“ in den Handel bringen, die den Einstiegsmarkt bedient.

Die M5S wird es voraussichtlich mit Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 Gigabyte geben. Die Random-Lesegeschwindigkeit soll bei maximal 73.000 IOPS liegen, die Random-Schreibgeschwindigkeit bei bis zu 70.000 IOPS. Die sequenzielle Lesegeschwindigkeit liege somit bei 520 Megabyte pro Sekunde, die sequenzielle Schreibgeschwindigkeit liefere bis zu 390 Megabyte pro Sekunde.

Plextor verbaut in den M5S-SSds den Marvell-Controller-Chip „88 SS9174“. Hinzu kommt ein 25-Nanometer-NAND-Flash. Außerdem verfügen die neuen Solid State Disks über Plextors „True Speed“-Technologie, welche für eine dauerhaft hohe Performance – auch nach langem Gebrauch – sorgen soll.

Zum Marktstart der M5S-Serie will Plextor die Software „PlexTool“ zum Download zur Verfügung stellen. Diese zeigt beispielsweise den Drive Status an und soll Firmware-Upgrades vereinfachen.

(ID:34389290)