Suchen

EP7000 für Unternehmen und CL4000 für Endverbraucher PNY stellt neue Hochleistungs-SSDs vor

| Autor / Redakteur: Heidemarie Schuster / Rainer Graefen

PNY Technologies präsentierte vor Kurzem eine neue Reihe an Hochleistungs-SSDs. Hierzu zählen Speicherlösungen für Unternehmen und Endverbraucher im OEM-Business.

Firmen zum Thema

PNYs Enterprise-SSD EP7000 gibt es mit bis zu 480 Gigabyte Speicherkapazität.
PNYs Enterprise-SSD EP7000 gibt es mit bis zu 480 Gigabyte Speicherkapazität.
(Bild: PNY)

Mit den SSDs EP7000 und CL4000 adressiert PNY Unternehmen und Endverbraucher. Die Speicher zeichnen sich dem Hersteller zufolge durch ihre hohe Zuverlässigkeit aus, da sie strenge Validierungs- und Testprozesse durchlaufen haben, um den erhöhten Anforderungen beim Speichern von Daten gerecht zu werden.

EP7000 für Unternehmen

PNYs EP7000 wurde für Unternehmen entwickelt, die mit HyperScale-Mega-Datazentren und Cloud-Lösungen arbeiten. Das EP7011-SATA-Modell hat den Formfaktor 2,5 Zoll und ist mit einer Speicherdichte zwischen 80 und 480 Gigabyte ausgestattet. Darüber hinaus bietet sie eine RAID-Konfiguration, 256-Bit-AES-Verschlüsselung und die Möglichkeit zur Datenkompression.

Die SSD CL4000 adressiert Endanwender und kommt mit bis zu 960 Gigabyte Speicherkapazität.
Die SSD CL4000 adressiert Endanwender und kommt mit bis zu 960 Gigabyte Speicherkapazität.
(Bild: PNY)

CL4000 für Endverbraucher

Für Endverbraucher bietet PNY mit CL4000 eine neue Generation der SSD-Prevail-Serie für OEM-Kunden an. Die Produkte dieser Serie weisen Eigenschaften auf, wie die Stromsparfunktion DEVSleep, eine ausgeglichene Lese- und Schreibleistung pro Watt, erweiterte Zuverlässigkeit durch einen ausgebauten ECC- und Kundenservice. CL4111 ist in einem 2,5-Zoll-SATA-Formfaktor und mit einer Speicherdichte von 240 bis 960 Gigabyte erhältlich.

(ID:43283459)

Über den Autor