Mobile-Menu
PointLogo4Cabgeschnitten.jpg ()

PoINT Software & Systems GmbH

http://www.point.de

13.09.2022

Software-definierter Objektspeicher mit Disk und Tape: PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage

Siegen. Die neue Storage-Lösung PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage ist ein Software-definierter S3 Objektspeicher, der die Speicherklassen Disk und Tape kombiniert und unter einem Single Namespace repräsentiert. Damit bietet PoINT Software & Systems besonders für den Sekundär- und Archivspeicherbereich eine wirtschaftliche und nachhaltige Lösung, die die Vorteile von Disk und Tape in einem Objektspeicher kombiniert.

Mit PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage stellt PoINT Software & Systems die Erweiterung des bewährten, Tape-basierten Objektspeichers PoINT Archival Gateway vor. Über die Objektspeicherung auf Tape hinaus ermöglicht PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage die Kombination zweier Speicherklassen – Disk und Tape – in einem vereinheitlichten Objektspeicher. Dabei sind flexible Konfigurationen möglich, also Tape-only wie auch Disk-only, mit der Option der späteren Erweiterung um die jeweils andere Speicherklasse.

Die Objekte werden mittels AWS S3 kompatibler Lifecycle Policies zwischen den Speicherklassen verschoben. So können die Speichertechnologien ihren spezifischen Eigenschaften entsprechend optimal genutzt werden. Dies trägt zum einen zur kosten- und energieeffizienteren Nutzung der Speicherinfrastruktur bei. Zum anderen können durch Expiration Policies auch Aufbewahrungsfristen festgelegt und die fristgerechte Löschung von Objekten umgesetzt werden.

Objekte, die auf Tape verschoben wurden, können direkt von Tape wieder gelesen werden. Ein Restore auf Festplatte ist optional möglich. Außerdem kann PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage eine automatische Replikation auf Disk und Tape durchführen.

Im Vergleich zum ursprünglichen, Tape-basierten Objektspeicher bietet die Erweiterung um eine Festplatten-Speicherklasse Anwendern eine Vielzahl an weiteren Use Cases. Insbesondere Applikationen, die niedrige Latenzen erwarten, wie z.B. HPC File Systems, bestimmte Backup-Anwendungen und Data Management Lösungen, wie iRODS, können PoINT Archival Gateway – Unified Object Storage als Zielspeichersystem einsetzen.

Weitere Informationen unter www.point.de.