PoINT Publisher NG 4.0 Release

15.01.2015

Siegen. Mit der neuen Version 4.0 des PoINT Publisher NG ist jetzt auch das automatische Einlesen von CDs, DVDs und Blu-ray Discs mit Disc Publishing Systemen möglich. Ebenfalls neu ist das „Batch Writer“-Modul für die Verarbeitung von Medienstapeln bestehend aus Master Discs ...

Siegen. Mit der neuen Version 4.0 des PoINT Publisher NG ist jetzt auch das automatische Einlesen von CDs, DVDs und Blu-ray Discs mit Disc Publishing Systemen möglich. Ebenfalls neu ist das „Batch Writer“-Modul für die Verarbeitung von Medienstapeln bestehend aus Master Discs und Rohlingen sowie die Unterstützung der Betriebssysteme Windows 8 und 8.1.

Die PoINT Software & Systems GmbH bietet mit ihrem bewährten Produkt „PoINT Publisher NG“ eine hardwareunabhängige Software zur professionellen Disc-Produktion inklusive Labeldruck. Neben Produktions-Jobs, die ausgehend von einem Master eine definierte Anzahl von Kopien mit Bedruckung erstellen, können Anwender mit Hilfe des ECR-Moduls („Event Controlled Recording“) über einfache Dateikopierfunktionen aus dem Netzwerk heraus Medien erzeugen. Zur Erfüllung spezieller Anforderungen für die flexible Integration in Applikationen steht optional ein Batch Interface in Form eines Software Development Kit (SDK) zur Verfügung.

Bei der Weiterentwicklung hat der Hersteller den Schwerpunkt auf weitere Automatisierungsmöglichkeiten mit Disc Publishing Systemen gesetzt. Das Ergebnis ist der in der Software enthaltene „Bulk Reader“, um Inhalte von CD/ DVD/ Blu-ray Discs automatisiert auf lokalen Festplatten oder NAS-Systemen zu speichern. Der gesamte dazugehörige Prozess wird detailliert protokolliert. Grundsätzlich können die Daten der eingelesenen Medien sowohl als Verzeichnisstruktur, als auch als Image-Datei abgelegt werden.

Weiterhin können mit dem neuen „Batch Writer“-Modul Medienstapel bestehend aus Master Discs und Rohlingen automatisiert verarbeitet werden. Dabei liest der PoINT Publisher NG während der Job-Ausführung die Daten einer Master Disc ein und kopiert diese anschließend auf alle im Stapel folgenden Rohlinge. Der Prozess wird wiederholt, wenn die nächste Master Disc im Stapel gefunden wird.

Auch die Betriebssysteme Windows 8 und 8.1 (Pro und Enterprise) werden mit der neuen Version 4.0, die ab sofort verfügbar ist, unterstützt.