Zweite Schnittstellengeneration erreicht bis zu 20 Gigabit pro Sekunde

Promise kündigt Speicherlösungen mit Thunderbolt 2 an

| Redakteur: Nico Litzel

Der RAID-Speicher Pegasus2 von Promise eignet sich dank Thunderbolt 2 für die Speicherung und Bearbeitung von 4K-Videos.
Bildergalerie: 1 Bild
Der RAID-Speicher Pegasus2 von Promise eignet sich dank Thunderbolt 2 für die Speicherung und Bearbeitung von 4K-Videos. (Bild: Promise Technology)

Promise Technology hat für Anfang November „Pegasus2“ und für Dezember „SANLink2“ angekündigt, die Unternehmensangaben zufolge ersten Speicherlösungen, die mit Intels Thunderbolt-2-Schnittstelle ausgestattet sind

Pegasus2 ist laut Promise die erste und derzeit einzige externe RAID5-Lösung, die mit Intels zweiter Thunderbolt-Generation ausgestattet ist. Thunderbolt 2 leistet bidirektional bis zu 20 Gigabit pro Sekunde und erzielt damit im Vergleich zur ersten Thunderbolt-Generation eine doppelt so hohe Datenübertragungsrate.

Prädestiniert für 4K-Videos

Das Unternehmen bietet die für den Medienbereich konzipierten mobilen RAID-Speicher, die sich aufgrund der hohen Datenübertragungsraten unter anderem für 4K-Videoanwendungen eignen, in Varianten mit vier, sechs und acht Laufwerkseinschüben an. Das Einsteigermodell bietet acht Terabyte Kapazität, während das Spitzenmodell 32 Terabyte fasst. Mit zwei Thunderbolt-2-Ports lassen sich bis zu sechs Geräte anschließen, sodass bis zu sechs Pegasus-Gehäuseeinheiten, Apple Thunderbolt Displays oder Mini-Displayport-Geräte per Daisy Chain hintereinander geschaltet werden können.

SANLink2

Für Dezember hat Promise darüber hinaus „SANLink2“ angekündigt. SANLink2 ist ein tragbarer Adapter, der über zwei Fibre-Channel-Anschlüsse (acht Gigabit pro Sekunde) und zwei Thunderbolt-2-Anschlüsse mit 20 Gigabit pro Sekunde verfügt und direkt an ein Hochgeschwindigkeits-Fibre-Channel-SAN wie das RAID-Speichersystem Promise Vtrak x10 oder x30 oder an ein gemeinsam genutztes VTrak-A-Class-SAN-Speichersystem angeschlossen werden kann. Kreative können so ihre Systeme problemlos erweitern und unkomprimiertes HD-/4K-Bildmaterial in Echtzeit aufnehmen und bearbeiten, verspricht Promise.

SANLink2 erlaube eine Konnektivität, die 4K-Workflows flexibel mache und die Einschränkungen von Systemen behebe, die zuvor nicht direkt an ein Fibre-Channel-SAN angeschlossen werden konnten, erklärt das Unternehmen. Der Adapter von Promise ist zudem rückwärts kompatibel mit Thunderbolt 1.

Die Pegasus2-Reihe ist als RAID-Gehäuse mit vier sechs oder acht Schächten ab November erhältlich und wird über den Apple Online Store und das globale Promise-Vertriebs- und Fachhändlernetz verfügbar sein. Der SANLink2-Adapter soll im Dezember dieses Jahres auf den Markt kommen. Beiden Geräten wird ein Thunderbolt-Kabel beiliegen. Zu Preisen hat Promise keine Angaben gemacht.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42381498 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)