Suchen

CeBIT 09: Libelle-Lösungen für Hochverfügbarkeit, Archivierung, Disaster Recovery Provozierter Systemabsturz zur CeBIT

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit einem provozierten Systemabsturz will Softwarespezialist Libelle auf der CeBIT zeigen, wie sich geschäftskritische Daten wiederherstellen lassen. Vorgeführt wird dabei ein für Mittelständler optimiertes Lösungspaket für Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery und Archivierung. Standbesucher können zudem eine mögliche neue Benutzeroberfläche begutachten und bewerten.

Firmen zum Thema

Libelle BusinessShadow rettet auf der CeBIT Daten abgerauchter Rechner.
Libelle BusinessShadow rettet auf der CeBIT Daten abgerauchter Rechner.
( Archiv: Vogel Business Media )

Libelle wird auf der CeBIT eine auf mittelständische Unternehmen zugeschnitte Datensicherheitslösung präsentieren. Das Paket umfasst die Bereiche Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery und Archivierung.

Wie die einzelnen Tools zusammenarbeiten will der Anbieter live vorführen. Hierbei sollen Daten per Systemabsturz willentlich unbrauchbar gemacht werden. Retter in der vermeintlichen Not ist die Libelle-Software BusinessShadow. Das Programm stellt die verlorenen Informationen binnen „kurzer Zeit“ wieder her.

Interessierte können sich zudem anschauen, wie sich Libelle zukünftige Bedienoberflächen vorstellt. Anwender können eine GUI-Designstudie nicht nur begutachten, sondern auch loben oder kritisieren.

Messebesucher finden Libelle auf der CeBIT in Halle 2 am Stand D27.

(ID:2019493)